Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 11. November 2019 

Ethnische Säuberung


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Ethnische Säuberung ist ein euphemistischer Ausdruck für die gewaltsame Entfernung einer Gruppe aus einer Region. Dies kann durch Vertreibung oder Völkermord erfolgen. Der Ausdruck entstammt der Propagandasprache Führung des gegen 1990 zerfallenden jugoslawischen Staates wird obwohl Unwort des Jahres 1992 mittlerweile als übliche Bezeichnung für dieser Art verwendet.

Beispiele sind die ethnische Säuberung in Ruanda (Konflikt zwischen Hutu und Tutsi ) die Massentötung von Juden und Sinti und Roma in Nazideutschland oder die Vertreibung der Deutschen aus und Osteuropa nach dem Zweiten Weltkrieg. Ziel ethnischen Säuberung war und ist die Schaffung ethnisch homogenen Staatswesens wobei die Organisatoren der Säuberung das Eigentum das den Angehörigen der Volksgruppe abgenommen wurde oftmals für sich selbst und in nahezu allen Fällen auch für Finanzierung ihrer bewaffneten Schergen verwenden.

Es gibt auch eine Art sanfte ethnische Säuberung welche zum Beispiel in Südtirol zwischen ersten und zweiten Weltkrieg betrieben wurde. Die Bevölkerung erhielt die nach Deutschland auszuwandern oder in Südtirol zu und die italienische Kultur anzunehmen.

Eine weitere Form der "sanften" ethnischen ist das Vorgehen der israelischen Regierung seit 2003 zunehmend Palästinensern und Palästinenserinnen den Aufenthaltsstatus als "permanent die sich außerhalb der Jerusalemgrenze bewegen (wenn sie z.B. in der Westbank arbeiten und dort übernachten oder im behandelt werden) zu verweigern.

Ethnische Säuberung wird mittlerweile als ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit gewertet.

Siehe auch: Internationaler Strafgerichtshof


1991 1992 1993
Ausländerfrei Ethnische Säuberung Überfremdung



Bücher zum Thema Ethnische Säuberung

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ethnische_S%E4uberungen.html">Ethnische Säuberung </a>