Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 18. Januar 2020 

Euphemismus


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Euphemismus (von griech. euphemein = schönreden) bezeichnet Wörter die einen beschönigend darstellen. Das Gegenteil ist die Pejoration . Was ein Euphemismus ist und was ist auch ein Kampffeld von Ideologien : so kann ein für Geld arbeitender Mensch verschieden bezeichnet werden: "Arbeitnehmer" "Mitarbeiter" oder "Arbeiter". Auch die Vulgärsprache der enthält Euphemismen. So stehen die Begriffe "Bleispritze" "Engelmacher" für eine tödliche Schusswaffe.

Inhaltsverzeichnis

Beispiele (Alltag)

  • "friedlich entschlafen" anstelle von "sterben"
  • "vollschlank" anstelle von "dick" (ist auch Hyperbel )
  • "Goldener Schuss"

Beispiele (Politik)

  • " Kollateralschaden " anstelle von "unbeabsichtigte Zerstörung von zivilen oder "unabsichtliche Tötung von Zivilisten"
  • chirurgische Kriegsführung ( surgical warfare ): Angriffe mit Bestrebung militärische Ziele aus Luft unter Vermeidung ziviler Opfer genau zu
  • " Ethnische Säuberung " für das gewaltsame Entfernen einer ethnischen oder anderweitig ausgezeichneten Gruppe aus einer Region
  • Nationalsozialistische Euphemismen: "Konzentrationslager" "Euthanasie" "Endlösung" "Reichskristallnacht"
  • "kreative Buchführung" für "Bilanzfälschung"
  • gezielte Tötung - bezeichnet das Liquidieren von politischen Dabei ist bereits Liquidieren ein Euphemismus der die Bedeutung Umbringen Beschönigen sollte. Auch Umbringen sieht sehr nach einem Euphemismus aus. auch Abschnitt: Euphemismus-Tretmühle ".)
In Politik und Medien führen die von Fachwörtern vor allem die Eindeutschung von aus dem englischen Sprachraum ( Anglizismen ) häufig zur Bildung von Scheineuphemismen. Beispiele:
  • Militäroperation für eine auf operativer Ebene Brigade Division Korps Armee Front aufwärts durchgeführte wird häufig als Euphemismus zur Darstellung einer als medizinischen Eingriff missgedeutet (und von der zur "chirurgischen Kriegführung" erweitert)
  • weiche Ziele eigentlich Weichziele im Gegensatz Hartzielen werden als menschliche Ziele interpretiert; der steht für ungepanzerte Ziele.

Euphemismus-Tretmühle

Der Philosoph Steven Pinker betrachtete die "euphemism treadmill" (Euphemismus-Tretmühle) - den Effekt dass Neologismen alle negativen Assoziationen der Wörter aufnahmen sie ersetzten. Ein deutsches Wort in diesem ist das euphemistische Wort "Abwickeln" welches das "Schließung von Betrieben und Einrichtungen" ersetzen sollte den negativen Charakter übernahm. Ebenso darf man behaupten dass die Assoziationen mit z.B. den "Behinderter" oder "Azubi" sich bei vielen Menschen von denen unterscheiden die früher "Krüppel" und hatten. Beispielsweise wurde das Wort "behindert" schon nach seiner Einführung in den Alltag ebenso viele Menschen zum Schimpfwort wie einst "Krüppel". Krüppel -> Invalide -> Behinderter -> Mensch mit Behinderung -> (Besondere Befähigung - im Englischen auch in der deutschen Wikipedia unter Invalide -> Behinderter ist aber noch völlig ungebräuchlich.)

Siehe auch





Bücher zum Thema Euphemismus

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Euphemistisch.html">Euphemismus </a>