Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. September 2019 

Europapokal


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Europapokal bezeichnet man einen auf europäischer Ebene Vereinsmannschaften ausgetragenen sportlichen Wettbewerb für den sich die teilnehmenden Mannschaften auf nationaler Ebene sportlich qualifizieren müssen. Europapokal-Wettbewerbe werden im Fußball Handball Basketball und Eishockey ausgetragen.

Fußball

Im Fußball werden derzeit die Champions League (als Nachfolger des Europapokals der Landesmeister ) und der UEFA-Cup ausgespielt. Der Wettbewerb um den Europapokal der Pokalsieger ging 1999 im UEFA-Cup auf.

Seit 1974 / 75 führt die UEFA eine Fünfjahreswertung die aus allen Ergebnissen des Europa-Cups wird. Auf Basis dieser Wertung wird ermittelt Land in Zukunft wieviel Teilnehmer in jedem stellen darf.

Handball

Im Handball wird der Europapokal der Landesmeister ebenfalls Champions League bezeichnet. Daneben werden der EHF-Pokal ein Wettbewerb der Pokalsieger ausgespielt.



Bücher zum Thema Europapokal

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Europapokal.html">Europapokal </a>