Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. Juli 2019 

Europastraße


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Inhaltsverzeichnis

Allgemein

Europastraßen sind eine Klasse von Fernstraßen die sich in Europa Zentral - und Kleinasien befinden. Sie bilden ein Netz von 50.000 km Länge und sind durch ein E mit Straßennummer auf grünem Grund gekennzeichnet. einigen Staaten wie z.B. der Bundesrepublik Deutschland tragen Straßen die Europastraßen-Bezeichnung neben der Straßennummer während in anderen Staaten wie z.B. Schweden die nationalen Fernstraßen ausschließlich die Europastraßen-Nummer Derzeit gibt es etwa 210 Europastraßen .

Festlegung der Europastraßen

Nicht durch die Europäische Union sondern unter dem Dach der UN/ECE erfolgt die Festlegung des Verlaufs der Grundlage ist das European Agreement on Main International Traffic Arteries (etwa: Europäisches Übereinkommen über die wichtigen Verkehrsschlagadern) vom 15. November 1975. Das Original Abkommens ist nur in den drei Amtssprachen pdf-Format) Englisch Französisch und Russisch verfügbar. Die Liste der Europastraßen ist Anhang I zu diesem Abkommen Anhang II die Bedingungen die die Europastraßen erfüllen sollten Anhang III beschreibt das Schild durch das gekennzeichnet sind. Die Liste der Europastraßen wird unregelmäßigen Abständen fortgeschrieben.

Nummerierung

Bis etwa 1985 waren die wichtigsten Europastraßen einstellig z.B. E5 von London nach Istanbul oder die E6 von Kirkenes über Narvik nach Rom . Diese früheren einstelligen Europastraßen waren die Fernfahrerrouten. Die heutige Nummerierung sieht wie folgt Die wichtigsten Routen haben als Endziffer "5" "0" wobei die Straßen die auf "5" in Nord-Süd-Richtung verlaufen und diejenigen die auf enden in Ost-West-Richtung verlaufen. Sie werden jeweils West nach Ost bzw. von Nord nach nummeriert.

Geschichte

1931 wurde in Genf das Bureau International des Autoroutes (B.I.A.R.) mit dem Ziel gegründet eine Schnellstraßennetz zu errichten; die Ideen wurden auf sogenannten "Internationalen Autobahnkongressen" besprochen. Auf dem zweiten vom 18. bis 20. April 1932 in Mailand erfolgte die Gründung der Organisation Internationale des Autoroutes (O.I.A.R.) mit dem Zweck der "Förderung moralischen und finanziellen Zusammenarbeit von Staat und in allen Autostraßenfragen (...) die Schaffung der wirtschaftlichen rechtlichen und sozialen Unterlagen für den von Autostraßen (...) und ein einheitliches und internationales Vorgehen wird erstrebt unbeschadet der Notwendigkeit auf die nationalen Besonderheiten Rücksicht zu nehmen."

Hieraus entstanden die ersten europaweit einheitlich Fernstraßen allerdings - aufgrund der politischen Entwicklungen erst viele Jahre später.

siehe auch: Liste der Europastraßen Europäische Fernwanderwege



Bücher zum Thema Europastraße

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Europastra%DFe.html">Europastraße </a>