Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 18. August 2019 

Everglades National Park


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Everglades in Florida sind ein tropisches Marschland im Südwesten Staates.

Allgemein

Die Everglades reichen vom Lake Okeechobee Norden bis an die äußerste Südspitze der Halbinsel. Sie werden auch "Fluss aus Gras" Dieser Fluss ist auf den ersten Blick als solcher zu erkennen da er nur als offene Wasserfläche zutage tritt. Vielmehr ist bis zu 60 km breite Wasserader oft einige Zentimeter tief so das fast die Fläche von Gras bewachsen ist. Nur in etwas erhöhten Gebieten kommen gelegentlich Bäume wie Zypressen vor. Rund die Hälfte der ursprünglichen wird heute landwirtschaftlich genutzt die andere Hälfte zum Größten Teil unter dem Schutz des und angrenzender Naturschutzgebiete. Das Wasser der Everglades zum Teil zur Trinkwassergewinnung der angrenzenden Städte Miami verwendet.

Der Nationalpark schützt den südlichen Teil Everglades aber er erstreckt sich nur auf 20% der Fläche der ursprünglichen Feuchtgebiete. Die Straßenverbindung in den Park führt über die Road SR 9339 von der Stadt Flamingo 60 km Richtung südwesten. Außer dem Besucherzentrum einiger anderer kleinerer Parkeinrichtungen ist das Gebiet seiner Ursprünglichkeit erhalten.

Es gibt eine Reihe ausgebauter Wege Park der bekannteste ist der Anhinga Trail benannt nach dem gleichnamigen Vogel. Von Trail aus können die Tiere oft aus Nähe beobachtet werden.

Tierwelt

Der Park beherbergt das einzige natürliche von Flamingos in den USA. Daneben gibt eine Reihe anderer Watvögel wie Ibisse und

Web Links




Bücher zum Thema Everglades National Park

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Everglades_National_Park.html">Everglades National Park </a>