Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. November 2019 

Ewiges Leben


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Ewige Leben ist ein Begriff aus der Metaphysik . Er bezeichnet die Vorstellung dass ein nie sterben muss (= ewiges Leben im Diesseits ) bzw. dass mit dem biologischen Tod das Leben nicht endet (= ewiges Leben im Jenseits ).

Der Traum vom ewigen Leben ist ein alter Menschheitstraum . Nahezu alle Religionen teilen den Glauben an ein ewiges Leben im Jenseits . Ein nichtmaterieller Teil des Menschen die Seele existiert weiter. Über die Vorstellungen wie Seele beschaffen sei und wie oder wo nach dem Tode des Individuums weiterexistiere bestehen unterschiedliche Auffassungen die von der Wiedergeburt der Seelen bis zu speziellen Aufenthaltsorten Paradies Hölle ) reichen. Darüber hinaus kennt das Christentum die Auferstehung der ein neues (und ewiges) Leben Fleisch" folgt welches nicht auf einer 'automatisch' Seele basiert.

Der Vorstellung von ewigem Leben widerspricht aktuellen naturwissenschaftlichen Weltbild: Für die Biologie ist jedes endlich und endet mit dem Tod. Somit der Begriff ewiges Leben ein Widerspruch in sich selbst. Das Leben als existiert auf der Erde bereits sehr lange man kann diesen Zeitraum aus menschlicher Sicht als ewig bezeichnen trotzdem wird das Leben der Erde gemäß der bisherigen Erkenntnisse der Physik auch zu Ende gehen spätestens mit Ausbrennen der Sonne .

Vertreter der naturwissenschaftlichen Denkrichtung lehnen nicht Vorgänge ab und sehen das Leben als kompliziertes materielles und energetisches Phänomen an von dem die geistigen und Funktionen immer abhängig bleiben. Alle Vorgänge des Geistes die von Religionen als Manifestationen der Seele gedeutet werden gelten als letztendlich auf Prozesse (Austausch von Informationen ) zurückführbar ( Reduktionismus ). Selbst wenn es rein nicht-materielle Objekte körperlose Seelen gäbe wird argumentiert sei kein Mechanismus denkbar der einen Einfluss dieser Seelen die materielle Welt erlaube. Ein Einfluss des Geistes und der Seele in einem lebenden Gehirn auf die sie umgebende Welt oder eigenen Körper ist dagegen leicht möglich.

Andere Naturwissenschaftler argumentieren dass eine Falsifizierung der Vorstellung einer körperlosen Seele bislang gelungen sei und sich gewisse Fragen vielleicht zumindest aber nicht zur Zeit auf naturwissenschaftlichem beantworten lassen werden.

Weiterleben nach dem Tode im naturwissenschaftlich gibt es

  • in der Erinnerung anderer Menschen
  • in den eigenen Leistungen:
    • in geschriebenen Büchern
    • in Filmen
    • in Musikstücken
    • in Bauwerken
    • in wissenschaftlichen und sozialen Leistungen
    • in guten Wikipediabeiträgen

Nur solange es Menschen gibt gibt also in diesem Sinne ein Weiterleben nach Tode. Immanuel Kant hat wohl Ähnliches gemeint als er "Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt der nicht tot der ist nur fern; tot nur wer vergessen wird."

Inhaltsverzeichnis

Statistik

  • laut einer Meldung in der Osterausgabe der Zeit aus dem Jahr 2004 glauben ca. 48 % aller Deutschen ein Weiterleben nach dem Tode.

Zitate

  • Hinter dem Horizont gehts weiter

Siehe auch


Links



Bücher zum Thema Ewiges Leben

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ewiges_Leben.html">Ewiges Leben </a>