Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. November 2019 

Föhn


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Föhn ist ein warmer und trockener Fallwind der dem Wind abgekehrten Seite von Gebirgen. Bezeichnung wird vor allem für Winde im verwendet aber auch andere Windsysteme wie der Chinook zählen zu den Föhnwinden. In den kann der Föhn zu starken Stürmen mit von 150 km/h führen.

Föhn entsteht durch Luftdruckausgleich zwischen einem Hochdruckgebiet auf der Luv - und einem Tiefdruckgebiet auf der Lee -Seite. Beim Überqueren des Gebirges kühlt sich relativ feuchte Luft zunächst trockenadiabatisch mit 1°C/100m Höhenunterschied ab - das so lange der Fall bis die relative Luftfeuchte 100% beträgt. Danach findet eine feuchtadiabatische Abkühlung mit 0 5°C/100m statt. Bei Abkühlung bleibt die relative Luftfeuchte 100% allerdings die Luft das Wasser nicht mehr halten kommt zur Kondensation und zu Niederschlägen bis Luft auf dem Bergkamm angekommen ist. Dort sie hangabwärts zu sinken. Die Ursache für Sinken ist der Druckunterschied der Luft auf beiden Hängen. Hierbei erwärmt sie sich wieder - also viel schneller als sie sich des "Aufstiegs" abgekühlt hat. Die relative Luftfeuchte sich je mehr die Temperatur ansteigt; dies die Ursache für die Trockenheit und Wärme Windes.

Im Süden von Chile wird der Andenföhn Puelche genannt. In den Anden Argentiniens wird Föhn Zonda genannt.

Auf der Lee -Seite des Gebirges kann die strömende Luft Schwingungen geraten die in ihrer Höhe die Gebirges übersteigen. In diesen Leewellen können Segelflugzeuge auf über 10000 m steigen.

Auswirkungen auf dem Menschen:

Bei Föhnwinden kommt es immer wieder einem Anstieg von Herz- und Kreislaufproblemen. Bei Personen sind weitere Symptome erkennbar: Reizbarkeit Kopfschmerzen Übelkeit rasche Ermüdung. Die Ursachen für so genannte Föhnkrankheit sind noch nicht vollständig erforscht.

Weblinks


Im übertragenen Sinn verwendet man das auch für einen elektrischen Haartrockner . Fön ist ein geschütztes Warenzeichen der Firma AEG für einen Haartrockner. Die Bezeichnung setzte als allgemeine Bezeichnung für Haartrockner durch und der Rechtschreibreform wurde auch die Schreibweise angepasst.



Bücher zum Thema Föhn

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/F%F6hn.html">Föhn </a>