Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 23. August 2019 

Führerprinzip


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das so genannte Führerprinzip war in allen Formen des Faschismus / Nationalsozialismus beherrschend. Es ist gegen Demokratie Parlamente Gleichheit und Menschenrechte gerichtet und verlangt dass nur ein Präsident Diktator oder Staatsoberhaupt die Politik bestimmt. Das Führerprinzip verlangt die absolute und unbedingten Gehorsam der Untertanen unter den Diktator. Dieser verlangt quasi Verehrung und Kadavergehorsam von seinen Bürgern.

Kennzeichen des Führerprinzips waren:

  • Überordnung eines Diktators/Führers über das Volk
  • Die Vorstellung vom Volk als einer "Masse"
  • Absoluter Gehorsam der Bürger gegenüber dem Staatsoberhaupt
  • Generelle Ungleichheit der Menschen
  • Gnadenlose Verfolgung von politischen und religiösen Gegnern
  • Einheitliche Ideologie mit exklusivem Anspruch

Damit verstößt das Führerprinzip gegen den der Menschenwürde der Humanität und der Gleichheit. Das Führerprinzip ist überholt weil sich im Deutschland während der Zeit des Nationalsozialismus (und in anderen faschistischen Staaten) seine Folgen gezeigt haben.




Bücher zum Thema Führerprinzip

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/F%FChrerprinzip.html">Führerprinzip </a>