Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Fünfter Kreuzzug


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Kaiser Friedrich II. von Hohenstaufen hatte sich gegenüber dem zum Kreuzzug in das Heilige Land verpflichtet hatte den Aufbruch aus politischen jedoch mehrfach verschoben. Als er den Kreuzzug Krankheit 1227 abermals verschieben musste wurde er von Gregor IX. gebannt. Dessen ungeachtet zog er 1228 nach Jerusalem während der Papst ihn als " Antichrist " beschimpfte. Ausgerechnet dieser Kreuzzug wurde der friedliche und dennoch erfolgreiche.

Friedrich war in Palermo als Enkel seines normannischen Großvaters Roger II. in einer arabisch geprägten Umgebung "multikulturell" Im Gegensatz zu Arabisch sprach er Deutsch Im Heiligen Land trat er mit orientalischem und seiner muslimischen Leibgarde auf und hob damit völlig von allen zuvor erschienenen Kreuzfahrern Mit einer relativ kleinen Streitmacht war der in See gestochen um im September 1228 Akkon anzukommen. Bereits im Februar 1229 hatten II. und Sultan al-Kamil einen Kompromiss ausgehandelt: Christen erhielten Betlehem Nazareth Lydda Sidon und Toron zurück sowie Jerusalem mit Ausnahme der al-Aksa-Moschee und des Den Christen wurde aber erlaubt in letzterem zu halten. Am 18. März 1229 setzte sich Friedrich die Krone von auf wobei es sich nicht um eine Krönung handelte da er als Gebannter keine Zeremonie und Weihe empfing. Seinen Anspruch auf Thron Jerusalems leitete er von seiner Ehe Isabella II. von Brienne ab der Erbin Königreichs.

Die Verhandlungslösung war kennzeichnend für Friedrichs und Toleranz gegenüber den Arabern und dem Islam . Allerdings hatte der in Ägypten herrschende al-Kamil auch machtpolitische Gründe Verhandlungen mit den aufzunehmen da er gerade einen Feldzug gegen Bruder al-Muazzam von Damaskus vorbereitete und keine durch Kreuzfahrer gebrauchen konnte.

Der Bann gegen Friedrich II. wurde 1231 wieder aufgehoben. Das Verhältnis zum Papsttum sich jedoch kaum.

Dieser Kreuzzug wird manchmal als Sechtster gezählt da der gescheiterte Kreuzzug 1217-1221 in diesen Zählungen als der Fünfte



Bücher zum Thema Fünfter Kreuzzug

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/F%FCnfter_Kreuzzug.html">Fünfter Kreuzzug </a>