Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Juli 2019 

Fachschaft


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Fachschaft setzt sich an deutschen Hochschulen in der Regel aus allen Studierenden Fachbereich oder der Fakultät zusammen. Ein Mathematik -Student ist meist also Mitglied der Fachschaft an seiner Hochschule. Teilweise gibt es aber fachbereichsübergreifende Fachschaften so kann es beispielsweise an Hochschule eine gemeinsame Fachschaft Informatik Mathematik und Physik geben.

Zu den Fachschaften gehören offizielle Vertretungen der Fachschaftsrat der in einigen Bundesländern über eigene Geldmittel aus den Einschreibe- oder Rückmeldegebühren verfügen Auch sind es oft Fachschaftsratsmitglieder die in Gremien etwa bei der Gestaltung von Prüfungsordnungen mitwirken. Meistens organisieren Fachschaften auch Feiern Studierende oder Einführungsveranstaltungen für Erstsemestler.

In den meisten Bundesländern ist die in einer Fachschaft obligatorisch das heißt man mit der Immatrikulation (Einschreibung) automatisch bei ein Austritt ist der Exmatrikulation ) nicht möglich.

Umgangssprachlich versteht man unter der Fachschaft oftmals nicht die Studierenden eines Fachbereichs die Interessenvertretung also den Fachschaftsrat bzw. dessen So hört man beispielsweise oft Sätze wie gehe mir in der Fachschaft mal ein Skript holen".

Siehe auch: AStA Studierendenparlament verfasste Studierendenschaft unabhängige Studierendenschaft .



Bücher zum Thema Fachschaft

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Fachschaft.html">Fachschaft </a>