Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Juli 2019 

Fahrbahn


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Fahrbahn bezeichnet man jenen Teil der Straße der mit Fahrzeugen befahren werden darf. Die Oberfläche der Fahrbahn kann aus verschiedenen Materialien bestehen. Üblicherweise wird Asphalt verwendet. Auf Autobahnen wird sie meist dem teureren aber strapazfähigeren Beton hergestellt.

In Ortsgebieten sind meist neben der ein erhöhter Fußgängerweg oder Gehsteig und manchmal auch ein Radweg vorhanden.

Die Oberflächenbeschaffenheit der Fahrbahn ist verantwortlich verschiedene Erscheinungen beim Befahren:

  • Lärm durch Abrollgeräusche der Reifen
  • Rutschgefahr und Aquaplaninggefahr bei Regen
  • Vereisungsgefahr bei niederen Temperaturen
  • die Widerstandsfähigkeit gegen verschieden Streumittel wie oder Streusalz bei Eis oder Schnee
  • unebene Beläge sind schwerer von Schnee räumen als glatte

Der Unterbau ist hauptsächlich verantwortlich für mögliche Belastbarkeit der Fahrbahn durch PKW oder LKW .

In Fußgängerzonen wird die Fahrbahn oft mit Pflasterstein Granit gemacht. Auch um die Geschwindigkeit der Autos an bestimmten Stellen zu wird die Oberfläche aus Material hergestellt das höherem Tempo unangenehm zu befahren ist. In oder Fußgängerzonen werden auch künstlich Bodenwellen oder der Fahrbahn eingebaut um das Tempo der zu reduzieren.

Um den Verkehrsablauf zu erleichtern sind Straßentafeln noch Straßenmarkierungen auf die Fahrbahn aufgemalt.

Gleise sind die Fahrbahnen für Schienenfahrzeuge .



Bücher zum Thema Fahrbahn

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Fahrbahn.html">Fahrbahn </a>