Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 13. Juli 2020 

Farbeindringprüfung


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Farbeindringprüfung ist eine zerstörungsfreie Werkstoffprüfung bei der die Kapillarkräfte von feinen genutzt werden um diese sichtbar zu machen. wird ein Eindringmittel auf die Oberfläche des aufgebracht. Das Kriechvermögen des Eindringmittels ist hoch es hat einen starken Farbkontrast zum Entwickler. kurzer Einwirkungszeit wird die Oberfläche gereinigt und Entwickler aufgetragen. Der Entwickler ist ein feinkörniges das durch die Kapillarwirkung der eigenen Hohlräume das Eindringmittel aus feinen Rissen herauszieht. Der hohe Farbkontrast ermöglicht einfache Erkennen der Fehlerstellen. Bei niedriger Umgebungshelligkeit mit fluoreszierendem Eindringmittel gearbeitet das mit Hilfe UV -Beleuchtung sichtbar gemacht wird.

Anwendung: die Farbeindringprüfung ist geeignet schnell in der Oberfläche zu finden.



Bücher zum Thema Farbeindringprüfung

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Farbeindringpr%FCfung.html">Farbeindringprüfung </a>