Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Fehling-Probe


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Fehling-Probe dient zum Nachweis von Aldehyden .

Sie besteht aus Fehling I (CuSO 4 verdünnte Kupfer(II)sulfatlösung blau) und Fehling II (K+ und Na+ Tartrat alkalische Kalium-Natrium-Tartratlösung Das Fehlingreagenz weist aufgrund der Cu(II)-Ionen eine Färbung auf.

Bei Zugabe eines Aldehyds zur Fehling- Lösung oxidiert das Aldehyd zu einer Carbonsäure das Kupfersulfat (CuSO 4 ) wird beim Sieden zu Kupfer(I)-oxid 2 O) reduziert und fällt als rotbrauner Niederschlag aus. längerem Erhitzen oder bei einfacheren Aldehyden wie Methanal oder Ethanal kann auch elementares Kupfer entstehen.

Fehling kann u.a. zum Nachweis von Zucker verwendet.

Weitere Nachweisreaktionen für Aldehyde:



Bücher zum Thema Fehling-Probe

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Fehlingprobe.html">Fehling-Probe </a>