Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Feinstruktur (Physik)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Bei der Betrachtung von Spektren von Atomen beobachtet man eine Feinstruktur . Diese zeigt sich darin dass einzelne eines Spektrums in zwei oder mehrere nahe beieinanderliegende aufgespalten sind.

Da die Linien eines Spektrums Energieifferenzen Elektronen zuständen entsprechen kann diese Aufspaltung nur von Aufspaltung der nach der nichtrelativistischen Quantenmechanik berechneten Energieniveaus herrühren. Tatsächlich ergibt sich beim Übergang relativistischen Quantenmechanik eine Aufspaltung der vorher entarteten d.h. sich in ihrer Bindungsenergie nicht unterscheidenden Elektronenzustände.

Diese Aufhebung der Entartung ist eine der Spin-Bahn-Kopplung der Kopplung der magnetischen Momente des Bahndrehimpulses mit dem Spin des Elektrons.

Für seine Entdeckungen über die Feinstruktur Wasserstoff -Spektrums erhielt Willis Eugene Lamb 1955 den Nobelpreis für Physik .



Bücher zum Thema Feinstruktur (Physik)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Feinstruktur_(Physik).html">Feinstruktur (Physik) </a>