Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 25. August 2019 

Feodor Lynen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Feodor Felix Konrad Lynen (* 6. April 1911 in München 6. August 1979 in München ) war Professor für Biochemie in München .

Leben:

Nach dem Studium der Chemie promovierte er mit einer Arbeit über Knollenblätterpilze . Ab 1954 leitete er das Max-Planck-Instituts für Zellchemie. 1964 erhielt er zusammen mit Konrad Bloch Nobelpreis für Medizin "für ihre Entdeckungen über Mechanismus und Regulation des Stoffwechsels von Cholesterin und Fettsäuren ". Nach ihm wurde das Feodor-Lynen-Gymnasium in Planegg benannt.

Weblinks:



Bücher zum Thema Feodor Lynen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Feodor_Lynen.html">Feodor Lynen </a>