Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 16. Juli 2019 

Fernando Rey


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Fernando Rey (* 20. September 1917 in A Coruña ( Spanien ); † 9. März 1994 ) war ein spanischer Schauspieler

Er studierte Architektur und nahm auf Seite der Republikaner am spanischen Bürgerkrieg teil. Danach arbeitete er als Statist und Synchronsprecher .

Filme

  • 1944 : Eugenia de Montijo
  • 1953 : Willkommen Mr. Marshall
  • 1959 : Die letzten Tage von Pompeji
  • 1960 : Die Sklaven Roms
  • 1961 : Bis aufs Blut Viridiana
  • 1962 : Die Kastilier
  • 1965 : Das Vermächtnis der Inka El Greco und Samson
  • 1966 : Cervantes - Der Abenteurer des Königs Rückkehr der glorreichen Sieben Kopfgeld - Ein
  • 1967 : Flucht aus der Taiga
  • 1968 : Pancho Villa reitet
  • 1969 : Die Rache der glorreichen Sieben Fahr Hölle Gringo
  • 1970 : Die letzten Abenteurer Zwei Companeros Tristana
  • 1971 : Das Licht am Ende der Welt Sünde French Connection
  • 1972 : Antonius und Cleopatra Der diskrete Charme Bourgeoisie
  • 1973 : Wolfsblut
  • 1974 : Teufelsschlucht der wilden Wölfe French Connection
  • 1975 : Die Macht und ihr Preis Nina Nur eine Frage der Zeit
  • 1976 : Die Tatarenwüste
  • 1977 : Dieses obskure Objekt der Begierde Jesus Nazareth (Fernsehserie)
  • 1978 : Quintett
  • 1980 : Der Schatz von Cabo Blanco Die
  • 1982 : Monsignor
  • 1984 : Anno Domini Black Arrow - Im der Rose
  • 1985 : Rhapsodie in Blei
  • 1987 : Mond über Parador Wind und Sterne
  • 1990 : Nackter Tango
  • 1991 : Don Quijote (Fernsehserie)
  • 1992 : 1492 - Die Eroberung des Paradieses
  • 1993 : Mission der Liebe Madregilda




Bücher zum Thema Fernando Rey

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Fernando_Rey.html">Fernando Rey </a>