Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Fernrohr


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Ein Fernrohr ist ein optisches afokales Linsensystem mit dem man entfernte Gegenstände unter größeren Gesichtswinkel als mit dem bloßen Auge und scheinbar näher sieht.

In der Astronomie verwendet man

Für terrestrische Beobachtungen (z.B. Militär und Ornithologie ) verwendet man

  • Ferngläser . Man versteht darunter kompakte Linsenfernrohre kürzerer Brennweite mit Prismen -Systemen die ein aufrechtes und seitenrichtiges Bild Ein solches Fernglas hat meist für jedes einen separaten Strahlengang ( Objektiv Prismensystem und Okular ).

Linsenfernrohre und Spiegelteleskope können visuell oder auch fotografisch genutzt werden.

  • Bei der visuellen Nutzung des Fernrohrs dient Auge als Empfänger . Ein stereoskopisches Bild kann mit einem Fernrohr nicht werden weil Fernrohre (außer den Ferngläsern ) nur ein Objektiv haben. In der Astronomie sind die dafür auch zu weit entfernt die Strahlengänge Lichts verlaufen nahezu parallel. Allerdings werden binokulare für das beidäugige Sehen verwendet. Diese sollen ein entspannteres Sehen Allerdings muss dafür der Strahlengang aufgespaltet werden wiederum die Helligkeit des Bildes verringert.
  • Bei der fotografischen Nutzung hat das Fernrohr Funktion eines sehr langbrennweitigen Objektivs.

Wegen ihrer großen Brennweite und wegen Gewichtes werden große Linsenfernrohre und Spiegelteleskope von Montierungen gehalten und bewegt.

Siehe auch: Teleskop



Bücher zum Thema Fernrohr

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Fernrohr.html">Fernrohr </a>