Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Feuerkraft


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Feuerkraft ist der allgemeine und an sich Begriff mit dem meist umgangssprachlich die Leistung Feuerwaffe beschrieben werden soll. Diese Leistung hängt von einer ganzen Reihe von Faktoren ab sich je nach Art der betrachteten Waffe So spielt beispielsweise bei einem Artilleriegeschütz in Linie die im Ziel zur Wirkung kommende eine Rolle während bei Panzerabwehrkanonen wiederum die gegenüber gehärteten Panzerplatten in Millimetern der entscheidende darstellt. Betrachtet man nun die Feuerkraft einer ist es aus diesen Gründen erforderlich sich den Verwendungszweck und Typ dieser Waffe zu Dabei läßt sich folgende Klassifizierung anwenden:

1. Hand- und Faustfeuerwaffen

2. Kanonen (Geschütze die in der Winkelgruppe also mit flachen gestreckten Geschoßbahnen und Mündungsgeschwindikeiten arbeiten)

3. Artilleriegeschütze (Geschütze der oberen Winkelgruppe Haubitzen und Mörser)

4. Flugabwehrgeschütze

Hand- und Faustfeuerwaffen Die kleinste Form der persönlichen Feuerwaffen Faustfeuerwaffen umfassen im allgemeinen alle Formen von und Revolvern. Eingesetzt auf Distanzen meist unter in vielen Fällen sogar unter 25 Metern es sich um Waffen der Nahverteidigung. Feuerkraft bei dieser Form von Waffen daher oft der "Mannstopwirkung" umschrieben. Dieser Terminus ist nicht festgelegt erfahrungsgemäß steigt jedoch die Mannstopwirkung einer grundsätzlich mit zunehmendem Geschoßgewicht und dessen Geschwindigkeit. beiden grundlegenden Werte spielen gleichzeitig bei fast Rohrwaffentypen die ausschlaggebende Rolle für die Berechnung Feuerkraft.

(Wird fortgesetzt)



Bücher zum Thema Feuerkraft

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Feuerkraft.html">Feuerkraft </a>