Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Juli 2019 

Feuerschutzsteuer


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Feuerschutzsteuer ist in Österreich ein integrierter Bestandteil der Prämie bei der Feuerversicherung.

Sie ist Zweckgebunden für das Feuerwehrwesen. ist zwar eine Bundessteuer wird aber an Bundesländer weitergegeben.

Die Bundesländer finanzieren damit einerseits die wie Feuerwehrschulen und Landesverbände andererseits wird ein großer als Subvention an die örtlichen Feuerwehren weitergegeben um Mindestausrüstungsordnung zu erfüllen. Ein Teil der Feuerschutzsteuer auch für die Brandverhütungstellen verwendet.

Durch den harten Konkurrenzkampf innerhalb der ist das Prämienaufkommen und damit die Feuerschutzsteuer gesunken. Das schlägt bis zu den einzelnen durch in dem dass Subventionen reduziert werden längere Wartezeiten bis zur Auszahlungen entstehen.

Außerdem hat sich das Einsatzgeschehen stark vom Brandeinsatz zum Technischen Einsatz durch das werdende Verkehrsaufkommen verschoben. Deshalb versucht der Bundesfeuerwehrverband und die einzelnen Landesverbände auch einen der KFZ-Steuer zu bekommen was aber bisher nicht ist.

Siehe auch: Themenliste Feuerwehr Portal Feuerwehr



Bücher zum Thema Feuerschutzsteuer

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Feuerschutzsteuer.html">Feuerschutzsteuer </a>