Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Feuerzeug


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Einweg-Gasfeuerzeug

Ein Feuerzeug ist ein handliches Gerät zur Erzeugung Flamme. Die Zündung des Brennstoffs ( Benzin beim Benzinfeuerzeug Butan oder Propan beim Gasfeuerzeug) erfolgt über mit einem erzeugte Funken eines Zündsteins oder piezoelektrisch. Taschenfeuerzeuge gibt seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts als pyrophore Legierung für Zündsteine gefunden war.

Ursprünglich war Feuerzeug (von mittelhochdeutsch viurziuc ) aber kein einzelnes Gerät sondern bezeichnete daß man zum Feuermachen braucht" z. B. Paar kleine Feuersteine und ein Stück Zunderschwamm eine Form des "Taschenfeuerzeugs" die in Asien und Altamerika verbreitet war.

Die Urform des modernen Feuerzeugs erfand Chemiker Johann Wolfgang Döbereiner . Er entwickelte 1823 das Platinfeuerzeug das mit Hilfe von Zink und Salzsäure Wasserstoff erzeugt. Der Wasserstoff strömt aus einer auf einen Platinschwamm der den Wasserstoff aufgrund katalytischen Wirkung des Platins entzündet.



Bücher zum Thema Feuerzeug

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Feuerzeug.html">Feuerzeug </a>