Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 18. Juni 2019 

Fiber Distributed Data Interface


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Das Fiber Distributed Data Interface (FDDI) ist eine 100 MBit/s standardisierte Netzwerkarchitektur für lokale Netzwerke ( ANSI Standard X3T9.5). Als Medium werden Glasfaserkabel verwendet. Es können jedoch auch Kupferkabel werden wobei der Standard dann CDDI ( Copper ... für Kupfer) genannt wird. Als Topologie ein doppelter gegenläufiger Token Ring verwendet.

Folgende Eigenschaften zeichnen FDDI Netzwerke aus:

  • Medium: Glasfaser 1300 nm
  • Frequenzband : Basisband
  • Datenrate: 100 MBit/s
  • Topologie: Doppelring (Datenring und Reservering)
  • Arbitrierung: Token
  • Fehlertoleranz: max. 1 Station (zusätzlich Bypassmöglichkeit )
  • Abstand zwischen benachbarten Stationen: max. 2 km
  • Ringlänge: max. 100 km
  • Stationen pro Ring: max. 1000

FDDI Ringe sind normalerweise als "Doppelring Bäumen" aufgebaut. Eine kleine Geräteanzahl ( Router und Konzentratoren) wird an beide Ringe ( dual attached ). Normale Rechner werden dann an Router Konzentratoren über einfache Kabel angeschlossen.

FDDI Ring mit Routern und Konzentratoren

Normalerweise wird nur ein Ring verwendet. Token durchläuft alle Stationen des Rings. Es von jeder Station die es empfängt weitergeleitet Falls eine Station senden will wartet sie das Token sendet die ausstehenden Daten und wieder ein Token an.

Fällt eine Station auf dem Ring so wird der zweite (Reserve-)Ring in Gegenrichtung Vor und hinter der fehlerhaften Station werden Daten zurückgesendet so dass ein Einfachring entsteht. eine weitere Station aus kommt es zur des Netzwerks. Der Standard sieht zwar einen Bypass vor in der Praxis funktioniert dies nicht immer zuverlässig.

Ausfall einer Station im FDDI-Ring

FDDI war in den 1990er Jahren der designierte Nachfolger für das 10 Mbit Ethernet. Neue Entwicklungen wie Fast Ethernet und sogar Gigabit Ethernet waren jedoch schneller wesentlich kostengünstiger und einzusetzen. FDDI hat deshalb nie größere Bedeutung



Bücher zum Thema Fiber Distributed Data Interface

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Fiber_Distributed_Data_Interface.html">Fiber Distributed Data Interface </a>