Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 16. Juni 2019 

Fichtelgebirge


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Fichtelgebirge ist ein deutsches Mittelgebirge zwischen Frankenwald und Oberpfälzer Wald . Es liegt in Oberfranken und in der Oberpfalz zwischen den Städten Hof und Bayreuth .

Geologisch besteht es im Wesentlichen aus Granit .

Wenn man die Berge des Fichtelgebirges einer Karte betrachtet hat es eine hufeisenförmige

Inhaltsverzeichnis

Berge

Die höchsten Berge des Fichtelgebirges sind:
  • Schneeberg (1054 m)
  • Ochsenkopf (1024 m)
  • Platte (Steinwald)(946 m)
  • Kösseine (939 m)
  • Waldstein (877 m)
  • Hohberg (Königsheide)(863 m)
  • Kornberg (827 m)
  • Epprechtstein (798 m)

Wichtige Orte im Fichtelgebirge


Flüsse

Im Fichtelgebirge entspringen 4 größere Flüsse:

Weblinks

Literatur

  • Dietmar Herrmann: Lexikon Fichtelgebirge Ackermann-Verlag Hof ISBN 3-929364-18-2
  • Reinhard Müller Horst Ruhl: Mit Kindern im Fichtelgebirge. Wo Wandern zum wird. Fleischhauer & Spohn Verlag Bietigheim 1994. ISBN 3-87230-520-
  • Fichtelgebirge. Bayerische Städte und Landschaften.
  • Gerhard Bayerl Manfred Schultes Bernhard Setzwein: Steinmeer und Siebenstern . Druckhaus Oberpfalz 2000 ISBN 3-924350-84-1
  • Fichtelgebirge Land der Berge Wälder Seen und
  • Fichtelgebirge Frankenwald Coburger Land. Vom Oberen Maintal zum Vogtland . HB-Verlags- und Vertriebsges. 1998 (HB Bildatlas: ISBN 3-616-06290-X
  • Gernot Messarius: Fichtelgebirge. Steinwald. Bayreuth Kulmbach Hof . Goldstadtverlag Pforzheim 2002 (Goldstadt Reiseführer Bd. ISBN 3-89550-318-5
  • Godehard Schramm Bernd-Heinz Häuser: Fichtelgebirge-Frankenwald-Steinwald. Die schönsten Ausflugsziele . Rosenheimer Verlagshaus 1992 ISBN 3-475-52732-4
  • Friedrich Wilhelm Singer Georg Pöhlein: Fichtelgebirge. Das granitene Hufeisen . Oberfränkische Verlagsanstalt Hof 1983 ISBN 3-921615-54-2

Wanderkarten

  • Naturpark Fichtelgebirge und Naturpark Steinwald. Wanderkarte. Mit Hinweisen farb. Wegemarkierung u. Wanderparkplätzen. Offizielle Wanderkte. Fichtelgebirgsvereins u. d. Naturparkes Fichtelgebirge 1:50.000 16. Aufl. Fritsch Landkarten-Verlag Hof (Fritsch Nr.52)o.J. ISBN 3-86116-052-8




Bücher zum Thema Fichtelgebirge

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Fichtelgebirge.html">Fichtelgebirge </a>