Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. Juni 2019 

Fichten


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Gemeine Fichte
Schadstufe 2

Die Fichte (botanisch Picea ) ist eine Gattung von Pflanzen in der Familie der Kieferngewächse ( Pinaceae ). Am bekanntesten ist die Gewöhnliche Fichte Picea abies die wegen ihrer schuppigen rotbraunen Rinde auch als "Rottanne" bezeichnet wird.

Fichten sind immergüne Nadelbäume unter bestimmten Klimabedingungen auch Sträucher . Sie kommen vom Hügelland bis in hohen Bergregionen vor. Als Flachwurzler findet eine noch in dünner Bodenkrume zwischen Felsbrocken ihren doch bei heftigem Sturm wird sie auch schnell entwurzelt.

Einzeln stehende Fichten besitzen je nach eine pyramiden- bis säulenförmige Krone. Die Kronenform eine Anpassung an die winterliche Schneeauflage - säulenförmige Krone bietet eine höhere Photosynthese leistung birgt aber eine höhere Gefahr Schneebruch. Die Zweige reichen bis fast zum In geschlossenen Fichtenbeständen sterben die unteren Äste ab.

Die Blätter sind als 1 bis cm lange deutlich vierkantige Nadeln ausgebildet die der Ober- und Unterseite dunkelgrün teilweise blaugrün sind. Sie fallen nach 5 bis 8 ab; eine neue Generation Nadeln bildet sich Jahr an der Zweigspitze. Die Zapfen die im reifen Zustand nach unten sind schwarzbraun ca. 10 bis 15 cm und fallen als Ganzes ab.

Sehr ausgeprägt sind bei der Fichte Jahresringe. Im Frühjahr am Anfang der Wachsumsperiode sie hell und je weiter die jährliche weiterschreitet desto dunkler werden sie. Jeder Jahresring auch etwas über den Standort und die im jeweiligen Jahr aus. Die Fichte gehört den Reifholzbäumen .

Nutzung

Wegen ihres raschen Wuchses wird die häufig als Nutzholz angepflanzt. Das Holz wird am Bau (Balken Bohlen Bretter Kanthölzer Dickholz) auch im Möbelbau (Leimholz Mittellagen für Tischlerplatten verwendet. Schönes Fichtenholz kann auch im Möbel- Innenausbau benutzt werden (z.B. [1] ).

Feinjähriges astloses Fichtenholz von besonderen Standorten als Klangholz im Musikinstrumentenbau begehrt beispielsweise als Decken für Geigen und Gitarren und als Resonanzboden bei Klavier und

Bei Durchforstungen anfallendes Schwachholz findet Verwendung in der und Zellstoffindustrie . Junge Bäume werden auch als Weihnachtsbäume genutzt.

Arten

Gemeine Fichte ( Picea abies (L.) H. Karst.)
Weißfichte- oder Schimmelfichte ( Picea canadensis Britt. )
Serbische Fichte ( Picea omorika )
Stech-Fichte ( Picea pungens )
Sitka-Fichte ( Picea sitchensis )

Siehe auch: Tanne Weißtanne Kiefern Nadelholzgewächse Nacktsamige Pflanzen Borkenkäfer Holz

Weblinks



Bücher zum Thema Fichten

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Fichten.html">Fichten </a>