Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 17. Juni 2019 

Filippo Brunelleschi


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Filippo Brunelleschi (* 1377 in Florenz ; † 15. April 1446 in Florenz) war ein italienischer Architekt Bildhauer.

Brunelleschi arbeitete zunächst als Goldschmied und und nahm 1402 am Wettbewerb für die des Florentiner Baptisteriums teil.

Als Architekt gehört er zu den Vertretern der der Frührenaissance . Für den Kirchenraum griff er auf romanische Basilika zurück bei Zentralbauten orientierte er sich byzantinischen Vorbildern.

Sein Hauptwerk ist die Kuppel des Florentiner Doms Santa Maria del Fiore von 1418 bis 1436 die nicht in ihren Dimensionen das Pantheon übertrifft sondern auch die erste doppelschalige ist. Weitere Bauten Brunelleschis sind die Kirche Lorenzo von 1419 das Findelhaus von 1421 Pazzi-Kapelle und der Kapitelsaal der Kirche Santa von 1430 und die Kirche Santo Spirito 1436 alle in Florenz. Daneben war er Festungsbaumeister tätig.

Brunelleschi gilt auch als Entdecker der Perspektivkonstruktion .



Bücher zum Thema Filippo Brunelleschi

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Filippo_Brunelleschi.html">Filippo Brunelleschi </a>