Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 25. Juni 2019 

Film-Festival Cannes


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Festival International du Film de Cannes gilt als das bedeutendste und berühmteste Filmfestival weltweit. Es findet seit 1946 jährlich im Mai in Cannes an der französischen Côte d'Azur statt.

Preise

Der prestigeträchtigste Filmpreis in Cannes ist die von einer Jury vergebene "Goldene Palme" ( Palme d'Or ). Bis 1997 wurde außerdem ein Großer Preis der Jury verliehen. Daneben gibt es zahlreiche weitere u.a. für Regie Drehbuch und Darsteller.

Preisträger

Zwei deutsche Regisseure konnten bisher die Palme in Empfang nehmen: Volker Schlöndorff 1979 für Die Blechtrommel und Wim Wenders 1984 für Paris Texas.

In unregelmässigen Abständen zuletzt 1997 wird Goldene Palme "ex aequo" also zu gleichen an zwei Filme vergeben.

Jahr Goldene Palme Regisseur Land
2004 Fahrenheit 9/11 Michael Moore USA
2003 Elephant Gus Van Sant USA
2002 Der Pianist Roman Polanski USA
2001 Das Zimmer meines Sohnes Nanni Moretti Italien
2000 Dancer in the dark Lars von Trier Frankreich
1999 Rosetta Jean-Pierre Dardenne Frankreich
1998 Die Ewigkeit und ein Tag Theo Angelopoulos Griechenland
1997 Der Geschmack der Kirsche Abbas Kiarostami Iran
Der Aal Shohei Imamura Japan
1996 Lügen und Geheimnisse Mike Leigh Großbritannien
1995 Underground Emir Kusturica Jugoslawien
1994 Pulp Fiction Quentin Tarantino USA
1993 Lebewohl meine Konkubine Kaige Chen Hongkong
Das Piano Jane Campion Neuseeland
1992 Die besten Absichten Bille August Schweden
1991 Barton Fink Ethan und Joel Coen USA
1990 Wild at Heart David Lynch USA
1989 Sex Lügen und Video Steven Soderbergh USA
1988 Pelle der Eroberer Bille August Schweden
1987 Die Sonne Satans Maurice Pialat Frankreich
1986 Mission Roland Joffé Großbritannien
1985 Papa ist auf Dienstreise Emir Kusturica Jugoslawien
1984 Paris Texas Wim Wenders Deutschland
1983 Die Ballade von Narayana Shohei Imamura Japan
1982 Missing Constantin Costa-Gavras USA
Yol - Der Weg Serif Gören Türkei
1981 Czlowiek z zelaza Andrzej Wajda Polen
1980 All That Jazz Bob Fosse USA
Kagemusha Akira Kurosawa Japan
1979 Apocalypse Now Francis Ford Coppola USA
Die Blechtrommel Volker Schlöndorff Deutschland
1978 Der Holzschuhbaum Ermanno Olmi Italien
1977 Mein Vater mein Herr Paolo Taviani Italien
1976 Taxi Driver Martin Scorsese USA
1975 Chronik der Jahre der Glut Mohammed Lakhdar-Hamina Algerien


Weblink



Bücher zum Thema Film-Festival Cannes

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Filmfestival_Cannes.html">Film-Festival Cannes </a>