Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Fischkatze



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Fischkatze
Systematik
Ordnung : Raubtiere (Carnivora)
Überfamilie : Katzenartige (Feloidea)
Familie : Katzen (Felidae)
Unterfamilie : Felinae
Gattung : Prionailurus
Art: Fischkatze ( P. viverrinus )

Die Fischkatze ( Prionailurus viverrinus ) ist eine wilde Katze Südasiens die mit der Bengalkatze nahe verwandt und dieser sehr ähnlich deutlich größer ist.

Merkmale

Fischkatzen haben eine Kopfrumpflänge von 80 hinzu kommen 30 cm Schwanz. Das Fell olivgrau und mit kleinen schwarzen Tupfen übersät; Kopf trägt dagegen eine Streifenzeichnung. In Anpassung das Wasserleben ist das Fell besonders dicht wasserundurchlässig. Die Fischkatze gehört zu den wenigen die ihre Krallen nicht vollständig einziehen können.

Lebensraum

Verbreitet ist die Fischkatze im Süden Osten Indiens auf dem südostasiatischen Festland auf Sri Lanka Sumatra und Java . Sie sind meistens Waldbewohner. Immer kommen in unmittelbarer Nähe von Gewässern vor; bevorzugt Sümpfe Seen und sehr langsam fließende Flüsse aber Flüsse und Bäche mit starken Strömungen.

Lebensweise

Anders als die meisten Katzen sind gute Schwimmer. Sie erbeuten Fische tauchend und außerdem suchen sie das Wasser nach Fröschen und Wasserschnecken ab. Gelegentlich jagen sie auch Land und erbeuten dann Mäuse Vögel und ausnahmsweise auch größere Säugetiere bis zur Größe Lamms.



Bücher zum Thema Fischkatze

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Fischkatze.html">Fischkatze </a>