Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 9. Dezember 2019 

Florentin Smarandache


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Florentin Smarandache (* 10. Dezember 1954 ) ist ein US-amerikanisch-rumänischer Mathematiker Schriftsteller Dichter und Künstler .

Geboren wurde er in Bălceşti in Rumänien im Distrikt Vâlcea . 1988 verließ er das Land und emigrierte 1990 in die Vereinigten Staaten . 1997 promovierte er auf dem Gebiet der Mathematik an der staatlichen Universität von Chisinau Moldawien . Er arbeitete als Assistenzprofessor für Mathematik der Universität von New Mexico Gallup.

Florentin Smarandache

Inhaltsverzeichnis

Werke

Smarandache publizierte Gedichte einen Roman Dramen und Dichtungen in Rumänisch Französisch und Englisch . Seine Werke haben oft einen paradoxen Hintergrund und tatsächlich bezeichnet er sich als Leiter des " Paradoxismus ". Er erfand einen neuen eigenwilligen Zugang Dialektik den er Neutrosophie nennt.

In der Mathematik veröffentlichte er Werke den Gebieten der Zahlentheorie und Statistik . Sein einflussreichstes Werk war ein Buch dem er viele neue und ungelöste Probleme Zahlentheorie auflistete. Die meisten von ihnen beziehen auf bestimmte neue Reihen die er definierte. typisches Beispiel ist die Reihe 1 11 1123 11235 ... wobei man den n -ten Wert erhält indem man die Ziffern-Erweiterungen ersten n Fibonacci-Zahlen verknüpft.

Smarandache publizierte in der einen oder Form mehr als 60 Bücher.

Outer-Art (Außer-Kunst Außenkunst)

Outer-Art beruht auf einer Idee von aus den 1990er Jahren. Er schlug vor die am künstlerischen Dinge zu schaffen und sie Kunstwerk nennen.

SMARANDACHEsche Geometrie

SMARANDACHEsche Geometrien sind nichteuklidisch manchmal partiell und partiell nichteuklidisch. Sie haben mindestens ein dass sich auf mindestens zwei verschiedene Weisen des gleichen Gebietes verhält (zulässig und unzulässig unzulässig auf unterschiedlichste Weise).

Nehmen wir zum Beispiel das fünfte von Euklid. In der Euklidischen und der Geometrie hat eine Gerade genau eine Parallele einen gegebenen Punkt. In der Lobatschewskischen oder Geometrie hat eine Gerade mindestens zwei Parallelen einen gegebenen Punkt. In der Riemannschen oder Geometrie hat eine Gerade keine Parallele durch gegebenen Punkt. Dagegen gibt es in der Geometrie Geraden die keine Parallelen durch einen Punkt haben und andere Geraden die eine mehr Parallelen durch einen gegebenen Punkt besitzen. wird das fünfte Postulat auf mannigfache Weise

In der Smarandacheschen Geometrie werden die Geometrien innerhalb eines Gebietes vereinigt.

Howard Iseri konstruierte ein Modell so zweidimensionalen Geometrie bei der das Euklidische Postulat verschiedene Festlegungen innerhalb desselben geometrischen Raumes ersetzt

Paradoxismus

Florentin Smarandache gründete den Paradoxismus in den 1980er Jahren als antitotalitären und führte ihn später weiter.

Der Paradoxismus ist eine literarische künstlerische und naturwissenschaftliche Avantgarde-Bewegung die den exzessiven Einsatz Antithesen Antinomien Widersprüchen Parabeln Wahrscheinlichkeiten und Paradoxien Schöpfungen zur Grundlage hat.

Grundthese des Paradoxismus:

  • Alles hat eine Bedeutung und eine Nichtbedeutung Harmonie zueinander.

Kern des Paradoxismus:

  • Der Sinn hat einen Un-Sinn und umgekehrt:
  • der Un-Sinn hat einen Sinn.

Motto des Paradoxismus:

  • "Alles ist möglich das Unmögliche auch!"

Siehe auch



Bücher zum Thema Florentin Smarandache

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Florentin_Smarandache.html">Florentin Smarandache </a>