Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Juli 2019 

Fluchtweg (Feuerwehr)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Piktogramm für einen Fluchtweg
Der Fluchtweg ist ein in einem Objekt besonders Weg der am schnellsten zum nächsten Notausgang führt.

Dieser Weg ist entlang des Verlaufs Piktogrammen gekennzeichnet. Die Kennzeichnung ist oft mit Notbeleuchtung gekoppelt. Diese Wege müssen so bemessen dass die Personen die sich zum Zeitpunkt besonderen Gefahr wie einem Brand in einem oder einem anderen Objekt aufhalten dieses möglichst verlassen können. Fluchtwege dürfen nicht dauernd aber nicht vorübergehend verstellt werden.

Ein Fluchtweg kann zu einem normalen aber auch zu einem Notausgang führen.

Der Fluchtweg muss so ausgeführt sein sich Personen auch bei einer Verrauchung des nicht verletzen oder verirren können. Schwierig sind Anlagen oft in Einkaufszentren da sich dort viele ortsunkundige Personen

Ein bedeutendes Thema ist der Fluchtweg Tunnelanlagen oder auf Autobahnen innerhalb von Lärmschutzwänden . Fehlende Fluchtwege können bei Bränden Katastrophen wie am Kitzsteinhorn auslösen.

Siehe auch: Portal Feuerwehr Themenliste



Bücher zum Thema Fluchtweg (Feuerwehr)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Fluchtweg_(Feuerwehr).html">Fluchtweg (Feuerwehr) </a>