Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. November 2019 

Flughafen München Franz Josef Strauß


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Flughafen München in der Vogelperspektive

Der Franz-Josef-Strauß-Flughafen wurde am 17. Mai 1992 in Betrieb genommen nachdem der alte Flughafen München-Riem zu klein geworden war. Der Flughafen dient als Drehkreuz der Lufthansa und somit der Star Alliance und hat dadurch internationale Bedeutung.

Benannt wurde der Flughafen nach dem ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß . Im Gegensatz zu anderen internationalen Flughäfen allerdings in der Regel von "Flughafen München nur vom "Flughafen München" oder von "MUC" MUC ist der IATA-Code des Flughafens von München.

Inhaltsverzeichnis

Basisdaten

  • Betreiber: Flughafen München GmbH
  • Fluggastaufkommen: 23 2 Mio./Jahr (2002)
  • Flugbewegungen: 344.400 Starts und Landungen (2002)
  • Luftfrachtaufkommen: 144.398 t (2002)
  • Luftpostaufkommen: 22.500 t (2002)
  • IATA-Code : MUC
  • ICAO -Code: EDDM

Lage und Verkehrsanbindung

Lage

Der Flughafen liegt ca. 28 km von München im Erdinger Moos. Das Erdinger Moos war vor Bau des Flughafens dünn besiedelt. Dennoch mußten für den Bau der Start- und Landebahnen umgesiedelt werden die meist zur in Folge Streusiedlung Franzheim zählten.

Der Flughafen

Der Flughafen besitzt zwei parallele 4000 lange und 60 Meter breite Start- und mit einem Abstand von 2300 Metern. Es derzeit ca. 140 Abstellpositionen für Flugzeuge .

Das neue Terminal 2 wurde am 29. Juni 2003 in Betrieb genommen. Es hat eine zur zusätzlichen Abfertigung von ca. 25 Millionen

Verkehrsanbindung

Verkehrstechnisch ist der Flughafen im Moment der Autobahn A92 verbunden und über die Linien S1 S8 an das Münchner S-Bahn -Netz angebunden. Außerdem wird zur Zeit über Anbindung per Transrapid diskutiert.

Geschichte

Wie aus der Bezeichnung Flughafen München hervorgeht gab es in der Region vormalig anderen Flughafen. Dies war der Flughafen München-Riem . Dieser wurde mit der Eröffnung des Flughafens 1992 geschlossen. Das Gelände wird heute durch Messe-München genützt. Vom alten Flughafen blieb lediglich denkmalgeschützte Towergebäude übrig.

Der Bau von München-Riem war notwendig nachdem der Flughafen in Oberwiesenfeld zu klein war. Der Flughafen Oberwiesenfeld wurde aber gleichwohl genützt. Später entstand dort das Olympiagelände für die XX. Olympischen Spiele 1972 .

Der erste Flughafen der Stadt München der Flugplatz Oberschleißheim in Oberschleißheim . Er ist heute noch als Sonderflugplatz Betrieb. Seine ICAO-Abkürzung ist EDNX .

Siehe auch: Liste der Verkehrsflughäfen .

Weblinks



Bücher zum Thema Flughafen München Franz Josef Strauß

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Flughafen_M%FCnchen_Franz-Josef-Strau%DF.html">Flughafen München Franz Josef Strauß </a>