Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Fokker F100


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Fokker F100 der British Midland

Die Fokker F100 ist ein zweimotoriges Passagierflugzeug (ca. 100 Passagiere) der Fokker Flugzeugwerke . Sie kam Ende 1986 auf den Markt. Im wesentlichen war eine Weiterentwicklung der Fokker F28 Fellowship unterscheidet aber von ihr durch einen deutlich gestreckten

Die Fokker F100 war nicht nur Europa sehr erfolgreich. Besonders in den USA konnte man zahlreiche Maschinen dieses Typs die dort bis heute fliegen. Aber auch Europa fand man zahlreiche Abnehmer die dieses Konzept des Regionaljets benötigten. (z.B. KLM )

Zu den zu dieser Zeit herausragenden Daten zählten etwa der geringe Lärm den Maschine beim Start und bei der Landung eine recht hohe Reichweite mit etwa 4300 der mit der modernisierten Form der F100 1992 sogar 4750 Kilometer betrug.

Mit der Fokker F28 Fellowship hatte den modernen Regionaljet erfunden und mit der F100 verbessert. Doch mit dem Konkurs der 1996 verschwanden diese Flugzeuge vom Markt. Schon war der Flugzeugtyp durch die Boeing 737 und den Airbus A319 in eine Nische gedrängt worden.

Siehe auch: Liste von Flugzeugtypen



Bücher zum Thema Fokker F100

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Fokker_F100.html">Fokker F100 </a>