Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 11. November 2019 

Folk


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Folk (v. engl.: folk Volk i. S. von viele Leute) eine meist vokale englische schottische irische oder nordamerikanische Richtung der Volksmusik des 20. Jahrhunderts .

In den letzten Jahren wird die Folk musik - unabhängig vom englischen Sprachraum - für die Kategorisierung von Musik verwendet die Ausgangspunkt in den Wurzeln der Volksmusik der Herkunftsländer hat (z.B. bretonische Folkmusik sardische Folkmusik).

Aus der US-amerikanischen Folk-Richtung deren Augenmerk den gesellschaftlichen und sozialen Problemen der jeweiligen lag hat sich in Deutschland z.B. der Politrock entwickelt.

Einer der ersten bekannten US-amerikanischen Folksänger Woody Guthrie der in den 1920er und 1930er Jahren vor allem über die Situation Menschen während der Weltwirtschaftskrise sang.

Eine Blüte erlebte der Folk in 1960ern und 1970ern durch den Vietnamkrieg . In dieser Zeit waren vor allem Bob Dylan Joan Baez oder Arlo Guthrie der Sohn von Woodie Guthrie aktiv.

Typische Instrumente des Folk sind die die Mundharmonika die Geige ( Fiddle ) und die Flöte. Daneben findet man seltene Musikinstrumente wie die Marimba die Zither Hackbrett die Dobro etc.

Vertreter des Folk in Deutschland sind

  • Aufwind
  • Bairisch-diatonische Jodelwahnsinn
  • BavaRio
  • Biermösl Blosn
  • Blue Blistering Barnacles (Irish Folk)
  • Cornemuse Consort Coelln
  • Celtic Brew
  • Duivelspack - Die Spielleut zu Theotmalli (Mittelalter
  • Extra Drai
  • Fiedel Michel
  • Folk de Cologne mit Taika & Jukka
  • Franz-Josef Degenhardt
  • Hannes Wader
  • Hubert von Goisern
  • Gundula Krause
  • Jams
  • Liederjan
  • Schandmaul (Mittelalter Folk / Folk Rock )
  • Subway to Sally (Folk / Folk Rock )
  • Thomas Loefkes Norland Wind
  • Ulli Bögershausen
  • Zupfgeigenhansl
und viele andere.

Das nach eigenen Angaben größte Folk-und Europas findet jedes Jahr am ersten Juliwochenende thüringischen Rudolstadt statt ( Homepage (extern) ).

siehe auch: Folklore Protestsongs Neue Volksmusik Liedermacher Folk Rock

Weblinks



Bücher zum Thema Folk

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Folk.html">Folk </a>