Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Forchbahn


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Forchbahn ( FB ) ist eine meterspurige Schmalspurbahn und verkehrt zwischen Zürich -Stadelhofen und Esslingen in der Schweiz . Der Name stammt von der Ortschaft Forch und dem gleichnamigen Pass (676 m M.) zwischen dem Zürichsee und dem Greifensee von der FB auf etwa halber Strecke überwunden wird. wurde 1912 eröffnet und löste für die damalige eher ungewönlich eine seit 1905 bestehende Autobuslinie ab. Die Streckenlänge beträgt etwa 16 (davon zwei Tunnels mit 280 und 1750 Länge und Doppelspur auf fast der Hälfte Strecke) der Fahrbetrieb erfolgt elektrisch mit 1200 Gleichstrom. In den 50er Jahren erfolgten größere Modernisierungsarbeiten bei denen große der Strecke von der Straße auf einen Gleiskörper verlegt wurde. Seit 1966 ist der Güterverkehr auf der Strecke In Zürich benutzt die FB teilweise die Gleise der Zürcher Verkehrsbetriebe.

Anfangs brachte die FB - im Volksmund Tante Frieda genannt - insbesondere Milch vom Land die Stadt Zürich. Heute dient sie mehrheitlich Transport von Pendlern nach Zürich und Ausflüglern die Pfannenstiel -Region. Die Züge verkehren zu Stosszeiten sowie ganzen Tag durch zwischen Zürich und der Forch im Viertelstundentakt ansonsten alle halbe Stunde.

In Esslingen hatte die FB ursprünglich Anschluss an die 1909 eröffnete ebenfalls meterspurige Uster-Oetwil Bahn (UOe) der die FB den Bahnhof gemeinschaftlich unterhielt. UOe wiederum hatte in Langholz Anschluss an 1903 eröffnete Wetzikon-Meilen Bahn (WMB). Ein Zusammenschluß drei Bahnen kam nie zustande. Die UOe ihren Betrieb 1949 ein ein Jahr später wurden die abgebrochen und die WMB ebenfalls stillgelegt.

Weblinks



Bücher zum Thema Forchbahn

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Forchbahn.html">Forchbahn </a>