Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. November 2019 

Formel-1-Saison 2003


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Formel 1 Saison 2003 wurde als spannendste Saison seit langem Bis zwei Rennen vor Ende der WM noch drei Fahrer die Möglichkeit die WM gewinnen. Michael Schumacher gewann zum Schluss doch seinen 6. Ferrari wurde zum 5. Mal in Folge der Konstrukteursmeisterschaft.

WM-Endstand

Fahrerwertung

Michael Schumacher Ferrari 93
Kimi Räikkönen McLaren-Mercedes 91
Juan Pablo Montoya BMW-Williams 82
Rubens Barrichello Ferrari 65
Ralf Schumacher BMW-Williams 58
Fernando Alonso Renault 55
David Coulthard McLaren-Mercedes 51
Jarno Trulli Renault 33
Jenson Button B.A.R.-Honda 17
Mark Webber Jaguar 17
Heinz-Harald Frentzen Sauber-Petronas 13
Giancarlo Fisichella Jordan-Ford 12
Cristiano da Matta Toyota 10
Nick Heidfeld Sauber-Petronas 6
Olivier Panis Toyota 6
Jacques Villeneuve B.A.R.-Honda 6
Marc Genè BMW-Williams 4
Takumo Sato Jordan-Ford 3
Justin Wilson Minardi-Ford 1
Ralph Firman Jordan-Ford 1
Nicolas Kiesa Minardi-Ford 0
Zsolt Baumgartner Jordan-Ford 0
Antonio Pizzonia Jaguar 0
Jos Verstappen Minardi-Ford 0

Konstrukteurswertung

Ferrari 158
BMW-Williams 144
McLaren-Mercedes 142
Renault 88
B.A.R.-Honda 26
Sauber-Petronas 19
Jaguar 18
Toyota 16
Jordan-Ford 13
Minardi-Ford 0



Bücher zum Thema Formel-1-Saison 2003

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Formel_1_Saison_2003.html">Formel-1-Saison 2003 </a>