Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. Juli 2019 

François Truffaut


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
François Truffaut (* 6. Februar 1932 in Paris; † 21. Oktober 1984 in Neuilly ) war ein französischer Regisseur Schauspieler und Produzent .

Er gehörte zusammen mit Jean-Luc Godard zu den Hauptvertretern der Nouvelle Vague . Sein 1959er Filmdebüt Sie küßten und schlugen ihn (nach dem Kurzfilm Mistons ) um den Jungen Antoine Doinel (gespielt Jean-Pierre Léaud ) setzte er 1968 mit der Liebesgeschichte Antoine Doinel und Christine Darbon ( Claude Jade ) in Geraubte Küsse fort schilderte 1970 den Ehealltag von und Christine in Tisch und Bett und beendete die Chronik des Paares mit Liebe auf der Flucht . Unvergessen auch seine poetische Dreiecksgeschichte Jules Jim und sein Okkupationsdrama Die letzte Metro.

Inhaltsverzeichnis

Filme

  • Sie küßten und sie schlugen ihn 1959
  • Schießen Sie auf den Pianisten -
  • Jules und Jim - 1961
  • Die süße Haut - 1963
  • Die süße Haut - 1964
  • Fahrenheit 451 - 1966
  • Die Braut trug schwarz - 1967
  • Geraubte Küsse - 1968
  • Der Wolfsjunge - 1969
  • Tisch und Bett - 1970
  • Die amerikanische Nacht - 1972
  • Die Geschichte der Adèle H. -
  • Der Mann der die Frauen liebte 1977
  • Unheimliche Begegnung der dritten Art - 1977 (als Schauspieler)
  • Liebe auf der Flucht - 1979
  • Die letzte Metro - 1980
  • Die Frau nebenan - 1981
  • Auf Liebe und Tod - 1983

Oscarnominierungen

  • 1959 für "Sie küßten und sie schlugen (Bestes Drehbuch)
  • 1974 für "Die amerikanische Nacht" (Bestes Drehbuch)

Anekdote

Mitte der 80er Jahre strebt Daniel Cohn-Bendit eine Fortsetzung des Doinel-Zyklus an und kontaktiert Claude Jade um mit ihr und Jean-Pierre Léaud die Reihe fortzusetzen. Das Projekt zerschlägt

Weblinks



Bücher zum Thema François Truffaut

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Fran%E7ois_Truffaut.html">François Truffaut </a>