Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 22. August 2019 

Frankfurt (Main) Hauptbahnhof


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Frankfurt (Main) Hbf ist Drehscheibe des Verkehrs im Rhein-Main-Gebiet und seit Umbau des Leipziger Hauptbahnhofs der größte Bahnhof Europas .

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Centralbahnhof Frankfurt wurde nach einem Entwurf von Hermann zwischen 1883 und 1888 gebaut und ersetzte mehrere kleinere Bahnhöfe Frankfurter Westen. Die Eröffnung fand am 18. August 1888 statt. Mit dem Bahnhof entstand ganzes Stadtviertel neu das auch heute noch Namen Bahnhofsviertel trägt. Zu Ehren des Deutschen wurde die Hauptstraße zum Bahnhof Kaiserstraße genannt. 1924 wurde der Bahnhof im neo-klassizistischen Stil die zwei äußeren Hallen mit sechs Gleisen

Bau der unterirdischen Anlagen: Wer kennt die

2003 - 2006 stehen größere Umbauten an. Zu den gehört die Erneuerung der Dachkonstruktion.

Architektur

Uhr des Hauptbahnhofs

Der oberirdische Teil des Frankfurter Hauptbahnhof im Wesentlichen aus fünf großen Bahnsteighallen. Das Gebäude mit seiner mittigen Empfangshalle ist im der Neo-Renaissance gehalten. Im Osten befindet sich Haupteingang zum Bahnhof. Er besteht aus drei die durch zwei mächtige Pfeiler geteilt werden. der Mitte darüber befindet sich eine verzierte und neuerdings das Firmenlogo der DB mit Schriftzug "Hauptbahnhof". Die Teilung in drei Achsen auch im Dachbereich fortgesetzt wo große Glasflächen Tageslicht einlassen. Zu beiden Seiten der Fassade sich je ein Turm. Auf der Dachmitte eine Plastik des Atlas der die Weltkugel auf seinen Schultern Ihm zur Seite stehen die Symbolfiguren von und Elektrizität. Diese 6 3 Meter hohe Bronze getriebene Figurengruppe soll die besondere Bedeutung Bahnhofs betonen.

Von November 2002 bis voraussichtlich Sommer werden die Dächer der fünf Bahnsteighallen komplett Hierzu wurde in acht Metern Höhe eine über die Länge des Daches eingezogen auf Arbeitsbühnen beliebig verschoben werden können. In der 5 (Gleise 22-24) können schon die ersten Fensterelemente bestaunt werden.

wird fortgesetzt...

Nutzung

Hauptbahnhof von der Aussichtsplattform des MAINTOWER

Als der Bahnhof im 19. Jahrhundert geplant und gebaut wurde war die als Kopfbahnhof durchaus üblich. Es wurde zwar mehrfach diskutiert alle Gleise unterirdisch zu verlegen so eine Durchfahrt auch für Fernzüge zu diese Planungen scheiterten jedoch. Das letzte Projekt Art war "Frankfurt 21" wonach das gesamte verschwinden sollte und an dessen Stelle mehrere gebaut werden sollten. Der Bahnhof in der Europas dient auch heute noch als Dreh- Angelpunkt in Nah- Regional- und Fernverkehr. Täglich er von ca. 350.000 Menschen benutzt oder Der Bahnhof verfügt außerdem über eine Einkaufspassage.

Weitere Informationen

Wikipedia


Weblinks



Bücher zum Thema Frankfurt (Main) Hauptbahnhof

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Frankfurter_Hauptbahnhof.html">Frankfurt (Main) Hauptbahnhof </a>