Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 21. August 2019 

Franz Xaver Kroetz


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Franz Xaver Kroetz (* 25. Februar 1946 in München ) ist ein deutscher Schriftsteller und Theaterautor .

Er ist besonders für seine Rolle Klatschreporter Baby Schimmerlos in der Fernsehserie Kir bekannt.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Kroetz besuchte eine Schauspielschule in München das Max-Reinhardt-Seminar in Wien arbeitete als Gelegenheitsarbeiter 1971-1980 aktiver Kommunist (in der DKP). Bekannt er als 1971 die Uraufführung seiner Stücke und "Hartnäckig" in München von Neofaschisten gestört Seine Theaterstücke der 70er Jahre porträtieren Menschen durch ihr soziales Elend sprachlos werden und In dem Stück "Das Nest" ließ er Protagonisten einen Lkw-Fahrer aktiv werden: Er zeigt selbst und seinen Chef an weil er dessen Geheiß Giftmüll in einen See gekippt - er "beschmutzte" also sein "Nest" weil sein eigentliches "Nest" beschmutzt hatte.

Theaterstücke

  • "Der Drang"
  • "Heimarbeit" 1971
  • "Hartnäckig" 1971
  • "Wildwechsel" 1971
  • "Männersache" 1972
  • "Stallerhof" 1972
  • "Oberösterreich" 1972
  • "Globales Interesse" 1972
  • "Münchner Kindl" 1973
  • "Geisterbahn" 1975
  • "Das Nest" 1975
  • "Agnes Bernauer" 1977
  • "Mensch Meier" 1978
  • "Der stramme Max" 1980
  • "Nicht Fisch nicht Fleisch" 1981

Filme

  • Serie "Kir Royal" um 1988

Auszeichnungen



Bücher zum Thema Franz Xaver Kroetz

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Franz_Xaver_Kroetz.html">Franz Xaver Kroetz </a>