Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 15. Oktober 2019 

Franzobel


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Franzobel eigentlich Stefan Griebl (* 1. März 1967 in Vöcklabruck ( Oberösterreich ) ist ein österreichischer Schriftsteller.
Er studierte Germanistik und Geschichte. Nach Versuchen als Maler ( Concept Art bis 1992) und Publikationen im Eigenverlag in Kleinverlagen wurde er 1995 mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis ausgezeichnet. Seither veröffentlichte er zahlreiche Theaterstücke Prosatexte und Lyrik . 1997 gewann Franzobel den "Leonce-und-Lena-Preis der Darmstadt" 1998 den "Kasseler Literaturpreis für grotesken und 2002 den Arthur Schnitzler -Preis Wien. Franzobel lebt in Wien Pichlwang und Buenos Aires.

Bücher

  • Der Wimmerldrucker. Ein Lexikaroman. Eigenverlag 1990.
  • Thesaurus . Ein Gleiches. Gedichte. Eigenverlag 1992.
  • Das öffentliche Ärgernis. Prosa. Klagenfurt: edition 1993.
  • Überin. Die Gosche. Prosa. Ill.: Franzobel. edition selene 1993.
  • Masche und Scham. Die Germanistenfalle - Durchführung & Das öffentliche Ärgernis. Proklitikon. Klagenfurt: Selene 1993.
  • Die Musenpresse. Aus einem Roman von Lanner. Mit mehreren Bildnachweisen. Klagenfurt: Ritter 1994.
  • Elle und Speiche. Modelle der Liebe. und Prosa. Wien: Das Fröhliche Wohnzimmer 1994.
  • Ranken. Prosa. Ill.: Carla Degenhardt. Klagenfurt: selene 1994.
  • Hundshirn. Prosa. Ill.: Franzobel. Linz: Blattwerk
  • Die Krautflut. Erzählung. Nachw.: Thomas Eder. Suhrkamp 1995.
  • Schinkensünden. Ein Katalog. Klagenfurt: Ritter 1996.
  • Unter Binsen. [Mit Christian Steinbacher] Graz: gegensätze 1996.
  • Linz. Eine Obsession . München Berlin: Janus Press 1996.
  • Der Trottelkongreß. Commedia dell'pape. Ein minimalistischer Klagenfurt Wien: Ritter 1998.
  • m. T. [mit Klangwerkstatt Berlin]. Siegendorf: 1998.
  • Böselkraut und Ferdinand. Ein Bestseller von Alois. Wien: Zsolnay 1998.
  • Das öffentliche Ärgernis. Proklitikon. & Masche Scham. Die Germanistenfalle - eine Durchführung. Wien: Selene 1998.
  • Met ana oanders schwoarzn Tintn. Dulli-Dialektgedichte. Bibliothek der Provinz 1999. (In Anspielung auf H. C. Artmann )
  • Scala Santa oder Josefine Wurznbachers Höhepunkt. Wien: Zsolnay 2000.
  • Best of. Die Highlights. o. O: Aramo 2001.
  • Shooting Star. Klagenfurt: Ritter 2001.
  • Mayerling. Die österreichische Tragödie. Stück. Materialien. Wien: Passagen 2002.
  • Lusthaus oder Die Schule der Gemeinheit. Wien: Zsolnay 2002.
  • Mundial. Gebete an den Fußballgott. Graz Droschl 2002.

Theaterstücke

  • 1996 "Das Beuschelgeflecht"
  • 1998 "Paradies"
  • 1998 "Nathans Dackel oder Die Geradebiegung der Eine Lessingvollstreckung"
  • 1997 " Kafka . Eine Komödie "
  • 1998 "Bibapoh"
  • 1999 " Phettberg. Eine Hermes-Tragödie"
  • 1999 "Der Ficus spricht. Minidrama für A einen Volkssänger ein Blumenmädchen und einen Gummibaum"
  • 1999 "Volksoper"
  • 2000 "Olympia. Eine Kärntner Zauberposse samt Striptease"
  • 2003 "Black Jack "




Bücher zum Thema Franzobel

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Franzobel.html">Franzobel </a>