Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Freestyle


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Freestyle ist einer der Hauptbereiche des Das Wort "Freestyle" bedeutet übersetzt "freien Stil". bedeutet ursprünglich das jeder so fahren kann er will.

Es gibt mehrere Diziplinen in der Freestyle. Dazu zählen:

1. Big Air

Bei einem Big Air handelt es um eine große Schanze über die die Fahrer springen und versuchen dabei möglichst schwierige zu machen. Bewertet wird dies von Judges(Punktrichtern)in Kategorien Style Schwierigkeit Höhe des Tricks und

Beispiel für Veranstaltungen dieser Art: Der in Seefeld

2. Die Halfpipe

Wie auch beim Skateboardfahren gilt sie Königsdisziplin im Freestyle. Auch hier versuchen die möglichst viele Tricks in einem Durchlauf(Run) zu Bewertet wird von den Judges die Schwierigkeit Tricks die Art der Ausführung den Style die Reihenfolge in der die Tricks gemacht

3. Slopestyle

Ein Slopestyleparcours kann man mit einem vergleichen. Es gibt Schanzen und Rails(Geländer)in verschiedensten Der Parcours ist so gestellt dass die viele Möglichkeiten haben die einzelnen Elemente zu Bei einem Wettbewerb wird darauf geachtet wie Fahrer die einzelnen Elemente nutzt(Kreativität) was für er macht und wie er sie ausführt.




Bücher zum Thema Freestyle

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Freestyle.html">Freestyle </a>