Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Freiberger Eisenbahn


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die private Freiberger Eisenbahn befährt die Eisenbahnstrecke von Freiberg (Sachsen) nach Holzhau im Osterzgebirge weitgehend parallel zur Freiberger Mulde . Sie erfüllt damit Aufgaben im Pendlerverkehr und im Tourismus (Wintersport). Wichtige Bahnhöfe und Haltestellen sind Berthelsdorf Weißenborn Lichtenberg (Erzgebirge) Mulda (Sachsen) und Rechenberg-Bienenmühle. dieser Eisenbahnstrecke zweigten in historischer Zeit weitere (Brand-Erbisdorf Großhartmannsdorf und Langenau )und Schmalspurbahnen (Sayda) ab die jetzt stillgelegt und teilweise rückgebaut sind.
Die Freiberger Eisenbahngesellschaft mbH ist Partner Verkehrsverbund Mittelsachsen

siehe auch Privatbahnen

Freiberger Eisenbahn



Bücher zum Thema Freiberger Eisenbahn

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Freiberger_Eisenbahn.html">Freiberger Eisenbahn </a>