Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 23. August 2019 

Friedrich Ferdinand Runge


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Friedrich (Friedlieb) Ferdinand Runge (* 8. Februar 1795 in Billwerder (heute zu Hamburg ) † 25. März 1867 in Oranienburg ) war Naturwissenschaftler.

Als Professor der Chemie in Breslau war er schon zu seiner Zeit für seine Arbeiten zur technischen Auswertung des der damals in großen Mengen bei der Leuchtgas - und Koks (Chemie) -Herstellung aus Steinkohle als Abfall anfiel und oft ins verklappt wurde was damals zu einem ernsten Problem zu werden drohte. Er isolierte und viele Substanzen aus dem Steinkohleteer die wichtigste Anilin was die Grundlage für die spätere Badische Anilin- und Soda-Fabrik BASF werden sollte. Der Grundstein für die Synthese von Teerfarbstoffen war damit gelegt.

Andere wichtige Substanzen die er erstmalig sind: Pyrrol Chinolin Phenol Thymol und die Alkaloide Atropin und Koffein . Er entwickelte auch eine Vorstufe der Papierchromatographie .




Bücher zum Thema Friedrich Ferdinand Runge

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Friedrich_Ferdinand_Runge.html">Friedrich Ferdinand Runge </a>