Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Friedrich III. (Deutsches Reich)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Als Kronprinz Friedrich Wilhelm von Preußen unterschrieb am 20. Juni 1866 im preußisch-österreichischen Krieg Armeebefehl

Friedrich III. (* 18. Oktober 1831 in Potsdam ; † 15. Juni 1888 in Potsdam) war 99 Tage König Preußen und deutscher Kaiser .

Er war Sohn von Wilhelm I .

1858 heiratete er Prinzessin Viktoria von Großbritannien eine Tochter der britischen Königin Victoria ( 24. Mai 1819 bis 22. Januar 1901 ). Als Kronprinz Friedrich Wilhelm von Preußen er im preußisch-österreichischen Krieg das I. Korps der II. Armee Deutsch-Französischen Krieg dann die III. Armee.

Von liberaler Gesinnung wurde er deutscher und König von Preußen am 9. März 1888 . Er trat im Dreikaiserjahr 1888 die Nachfolge seines Vaters Wilhelms an. Selbst schon seit 1887 an Kehlkopfkrebs schwer erkrankt endete seine Regentschaft ("100 Tage") im Jahr der Thronbesteigung. Ausspruch: "Lerne leiden ohne zu klagen!" wird unseren Tagen noch immer zitiert. Ihm folgte Sohn Wilhelm II. auf dem Thron.

Siehe auch: Liste der Könige von Preußen

Weblinks


Vorgänger:
Wilhelm I. Deutscher Kaiser
Liste der Deutschen Könige und Kaiser Nachfolger:
Wilhelm II. Deutscher Kaiser



Bücher zum Thema Friedrich III. (Deutsches Reich)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Friedrich_III._(Deutsches_Reich).html">Friedrich III. (Deutsches Reich) </a>