Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Friedrich V. (Baden)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Markgraf Friedrich V. von Baden-Durlach regierte das Land von 1622 - 1659 .

Trotz der vorzeitigen Abdankung seines Vaters Georg Friedrich wurde das Land von Tillys Truppen nach der verlorenen Schlacht von schwer verwüstet. Schutzlos wurden Durlach und andere Städte immer wieder niedergebrannt beim Truppendurchzug geplündert. Das Volk litt in Zeit unsagbar. Zudem brachen Krankheiten aus und die Bevölkerung ( 1648 brach im Raum Durlach die Pest aus und forderte ihre Opfer).

Der protestantische Friedrich V. wurde während des Krieges vom Kaiser Sein Verwandter aus Baden-Baden der katholische Markgraf von Baden-Baden sollte das Land Er zog sich daraufhin bis Kriegsende aus Landespolitik zurück.

Erst nach dem Friedensvertrag 1648 in Münster erhielt er das Land und die zurück und kehrte 1650 nach Durlach zurück.

Der Wiederaufbau begann.

Friedrich V. verstarb 1659 in der Karlsburg .

Vorgänger:
Georg Friedrich
Markgrafschaft Baden Nachfolger:
Friedrich VI.


Bücher zum Thema Friedrich V. (Baden)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Friedrich_V._(Baden).html">Friedrich V. (Baden) </a>