Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Friedrichshafen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
Basisdaten
Bundesland : Baden-Württemberg
Regierungsbezirk : Tübingen
Kreis : Bodenseekreis
Gemeindeart : Große Kreisstadt
Fläche : 69 91 km²
Einwohner : 56474
Bevölkerungsdichte : 825 Einwohner/km²
Höhe : 404 1 m ü. NN (Stadtbahnhof)
Höchster Punkt: 501 6 m ü. NN (Ailingen/Horach)
Niedrigster Punkt: 391 6 m ü. NN (Bodenseeufer)
Postleitzahlen : 88045 88046 88048
Vorwahl : 07541
Geografische Lage : 47° 39' 03" nördlicher Breite
9° 28' 32" östlicher Länge
KFZ-Kennzeichen : FN
Amtlicher Gemeindeschlüssel : 08 4 35 016
Adresse der Stadtverwaltung: Adenauerplatz 1
88045 Friedrichshafen
Website : www.friedrichshafen.de
E-Mail -Adresse: stadtverwaltung@friedrichshafen.de
Politik
Oberbürgermeister : Josef Büchelmeier ( SPD )

Friedrichshafen 1938

Friedrichshafen ist eine Stadt am nördlichen Ufer Bodensees und Kreisstadt des Bodenseekreises . Gemeinsam mit Ravensburg und Weingarten bildet Friedrichshafen eines von 14 Oberzentren (in Funktionergänzung) in Baden-Württemberg.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Friedrichshafen entstand 1811 aus der ehemaligen freien Reichsstadt Buchhorn (von der sie das Wappen übernahm) Zusammenschluss mit der Gemeinde Hofen . Die Stadt wurde nach dem ersten König Friedrich I. benannt. Im 19. Jahrhundert diente die Stadt den württembergischen Monarchen als Sommerresidenz.

Als erster isolierter Abschnitt der Königlich Staats-Eisenbahn wurde am 8. November 1847 das Teilstück Friedrichshafen - Ravensburg der Südbahn eröffnet. Ab 1. Juni 1850 war dann die ganze Strecke bis durchgehend befahrbar ( Schwäbische Eisenbahn ).

Die jüngere Geschichte der Stadt wurde geprägt durch Ferdinand von Zeppelin . Der in Konstanz geborene Graf siedelte hier in den Jahren des 19. Jahrhunderts die Produktion seiner Starrluftschiffe und später die erste Luftreederei der die Deutsche Luftschiffahrts-AG ( DELAG ) an. Der Erfolg der Zeppeline machte die Stadt zum Industriestandort und dem Höhepunkt dieser Entwicklung zum Knotenpunkt eines Weltluftschiffverkehrs.

Einerseits profitiert die Stadt bis heute der Industrieansiedlung andererseits wurde sie dadurch zum massiver alliierter Luftangriffe im späten zweiten Weltkrieg . Dabei wurden die historischen Teile der praktisch vollständig zerstört. Dass der Wiederaufbau nach Krieg eher pragmatisch-zügig als liebevoll und wohlgeplant prägt trotz einiger Anstrengungen der letzten Jahrzehnte immer weite Teile des Stadtbildes.

Wirtschaft

Die größten Arbeitgeber der Stadt sind wie vor jene Industrieunternehmen deren Wurzeln in Zeit des Luftschiffbaus zurückreichen. Dazu zählen unter

Seit Ende der 1990er Jahre werden in Friedrichshafen auch wieder gebaut. Die Zeppelin Luftschifftechnik GmbH produziert hier die halbstarren Hybridluftschiffe vom Typ Zeppelin NT .

Friedrichshafen hat sich außerdem als Messestandort etabliert und nennt sich daher gerne und Zeppelinstadt". Zu den bekannteren regelmäßigen Veranstaltungen

  • die Luftfahrtmesse Aero
  • die Internationale Bodensee-Messe (IBO) für Konsum- und Investitionsgüter
  • die Wassersportmesse InterBoot .

Schließlich ist auch der Tourismus ein wichtiger Wirtschaftsfaktor.

Verkehr

Friedrichshafen liegt an der Bundesstraße 31 die am nördlichen Bodenseeufer entlang führt wird durch die Bundesstraße 30 in Richtung Ravensburg und Ulm angebunden.

Die Stadt verfügt über einen regionalen Flughafen der unter anderem von den Billigfluglinien Ryanair Eurowings und Intersky angeflogen wird. So er beispielsweise eine regelmäßige Verbindung zum Flughafen Stansted bei London .

Die Deutsche Bahn AG und die Eisenbahnbetriebe der Schweiz und fahren Friedrichshafen/Stadt und Friedrichshafen/Hafen auf den Strecken und aus Richtung Ulm an. Außerdem gibt regionale Verkehrsverbünde wie die Bodensee-Oberschwaben-Bahn (BOB) und den neuen Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund .

Schließlich ist Friedrichshafen durch die Linien Bodensee-Schifffahrtsbetriebe (BSB) mit diversen Städten rund um See verbunden. Insbesondere gibt es einen Autofährdienst von und nach Romanshorn ( Schweiz ).

Ortschaften

Partnerstädte

Friedrichshafen unterhält Städtepartnerschaften mit

Weblinks


Städte und Gemeinden im Bodenseekreis :
Bermatingen | Daisendorf | Deggenhausertal | Eriskirch | Frickingen | Friedrichshafen | Hagnau am Bodensee | Heiligenberg | Immenstaad am Bodensee | Kressbronn am Bodensee | Langenargen | Markdorf | Meckenbeuren | Meersburg | Neukirch | Oberteuringen | Owingen | Salem | Sipplingen | Stetten | Tettnang | Überlingen | Uhldingen-Mühlhofen




Bücher zum Thema Friedrichshafen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Friedrichshafen.html">Friedrichshafen </a>