Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Fronde


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Die Fronde (aus dem französischen : Schleuder ) war ein Bündnis des Adels des Parlaments und des Volkes gegen den Absolutismus im Frankreich des 17. Jahrhunderts .

Während der Regentschaft der Mutter Ludwigs XIV. Anna von Österreich kam es ab 1648 zu blutigen Aufständen von Hochadel Parlament dem Volk von Paris . Ziel war die Abschaffung des Absolutismus. Fronde unter der Führung des Prinzen von Condé der zuerst für und dann gegen König kämpfte kam zustande weil die Regierung schwach und die Macht der Granden zu war.

Kardinal Mazarin der amtierende Premierminister - und beim Volk extrem unbeliebt hatte großen Einfluss auf die Regentin und als heimlicher Herrscher. 1651 wurde er für zwei Jahre ins gezwungen. Der Hof musste zeitweise aus Paris Saint Germain flüchten und dort unter ärmlichen leben.

Nach seiner Rückkehr aus dem Exil es Mazarin 1653 den Aufstand endgültig niederzuschlagen und so XIV. seinen Thron zu sichern. Dieser setzte von Beginn seiner Regierungszeit an alles daran Adel zu entmachten und in Versailles an sich zu binden.



Bücher zum Thema Fronde

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Fronde.html">Fronde </a>