Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. September 2019 

Fuchsin


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Fuchsin ist ein roter Triphenylmethan- Farbstoff der in Alkohol ( Ethanol ) gelöst in der Mikroskopie und Histologie zum Färben verwendet wird.

Das basische Fuchsin ( p-Rosanilin ) wird in der Feulgenschen Nuclealreaktion eingesetzt DNA in Zellkernen oder im Kernäquivalent von Bakterien nachzuweisen. Es kann auch zur Chromosomenfärbung werden.

1895 wurde Fuchsin als Auslöser für Blasenkrebs beschrieben.

Strukturformel:

Aus der Formel wird ersichtlich dass der Mitte ein Kohlenstoffatom liegt (entspricht Methan ) welches durch drei modifizierte Phenylringe substituiert (daher Triphenylmethan). Es ist nur eine von Mesomerieformen gezeigt bei den anderen kommt die Einheit links unten bzw. rechts unten zu die Ladung und die Doppelbindungen sind über das gesamte Molekül verteilt diese Resonanzformen begründen die intensive des Fuchsins (es ist tief rot).




Bücher zum Thema Fuchsin

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Fuchsin.html">Fuchsin </a>