Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. November 2019 

Fuldaer Dom


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Dom zu Fulda

Der von Johann Dientzenhofer unter Auftrag von Adalbert von Schleifras den Jahren 1704-1712 gebaute barocke Dom stellt den Mittelpunkt des Fuldaers Barockviertel dar. Er enthält in einer das Grab des heiligen Bonifatius mit einem Reliefbild und einem Antependium Johann Neudecker versehen. Im anliegenden Dommuseeum findet eine Anzahl von liturgischen Gewändern und Gefässen den "silbernen Altar" einen Altaraufsatz aus dem Jahrhundert. Dieser umfasst das Reliquiar mit dem Haupt des heiligen Bonifatius den Dolch mit dem er ermordet wurde und Reliquien der Fuldaer Bistumsheiligen.




Bücher zum Thema Fuldaer Dom

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Fuldaer_Dom.html">Fuldaer Dom </a>