Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 17. Januar 2020 

Funknetz


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Ein Funknetz ist ein Netzwerk in welchem Informationen mittels elektromagnetischer Wellen übertragen werden.

Die Übertragung kann unidirektional (nur in Richtung d. h. Teilnehmer im Funknetz enthalten nur einen Empfänger oder nur einen Sender ; siehe auch Rundfunk ) oder bidirektional erfolgen (jeder Teilnehmer im enthält sowohl einen Empfänger als auch einen Sender ).

Insbesondere bidirektionale Funknetze werden häufig nach Reichweite eingeteilt in:

  • Funknetze für den unmittelbaren Umkreis einer (engl. wireless personal area network Abk. WPAN )
  • lokale Funknetze (engl. wireless local area network IEEE 802.11 Abk. WLAN )
  • Stadtfunknetze (engl. wireless metropolitan area network IEEE 802.16 Abk. WMAN)
  • Weitverkehrsfunknetze (engl. wireless wide area network Abk. WWAN)
Obwohl diese Einteilung etwas willkürlich und nicht exakt definiert ist haben doch die innerhalb jeder Gruppe neben der Reichweite weitere bezüglich Datenrate Leistungsaufnahme Mobilität der Teilnehmer und Kosten für was die Einteilung sinnvoll erscheinen lässt. Angestrebt eine große Reichweite eine hohe Datenrate eine Leistungsaufnahme und geringe Kosten sowie eine hohe (d. h. die Verbindung zum Funknetz kann erhalten werden wenn sich der Teilnehmer bewegt). der Praxis verhindern die Gesetze der Physik dass alle Ziele gleichzeitg erreicht werden.

WPAN

WPANs sind hauptsächlich zur drahtlosen Verbindung von batteriebetriebenen Geräten gedacht. Hierzu gehören z. B. PDAs Klapprechner Mobiltelefone Tastaturen Mäuse sowie drahtlose Kopfhörer und Freisprecheinrichtungen. Dem Anwendungszweck entsprechend sind geringe Leistungsaufnahme (und damit eine lange Batterielebensdauer) ein geringer Preis für die Teilnehmergeräte wichtig. werden eine geringe Reichweite (10 m bis 100 m) geringe Datenrate (weniger als 1 Mbit/s) und eine Mobilität der Teilnehmer in Kauf genommen. Der WPAN-Standard ist Bluetooth . Oft wird auch die Infrarotdatenübertragung (z. B. nach dem IrDA -Standard) zu den WPANs gerechnet.

WLAN

WLANs dienen hauptsächlich dazu mobile Geräte wie B. Klapprechner mit einem drahtgebundenen Computernetzwerk zu verbinden. Das Hauptaugenmerk liegt hier einer hohen Datenrate (2003: 11 Mbit/s bis 54 Mbit/s). die Reichweite ist in der Regel größer bei WPANs (100 m bis 300 m). Dafür sind Leistungsaufnahme und der Preis höher. Teilnehmer können innerhalb eines WLANs meist ohne Verbindungsabbruch bewegen Mobilität als in WPANs). Der wichtigste WLAN-Standard IEEE 802.11 .

Siehe auch: Leitungslose Telekommunikationsverfahren Wireless Access Point ESSID Freie Funknetze

Weblinks



Bücher zum Thema Funknetz

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Funknetzwerk.html">Funknetz </a>