Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. November 2019 

Funkturm


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Funkturm ist eine freistehende Konstruktion die dem der drahtlosen Nachrichtenübermittlung dient. Es gibt Funktürme denen die ganze Konstruktion als Antenne wirkt selbststrahlender Sendemast ). Solche Konstruktionen sind meist gegen Erde Sie werden hauptsächlich für Längst- Lang- und errichtet.

Berliner Fernsehturm

UKW-Funkturm bei Nottuln

Funktürme die nur für die Ausstrahlung Frequenzen über 30MHz dienen sind reine Antennenträger stets geerdet.

Manche Funktürme wie der Berliner Funkturm oder der Stuttgarter Fernsehturm besitzen einen für den Publikumsverkehr mit eines Aufzuges zugänglichen Besucherbereich mit mindestens einer und meist mindestens einem Restaurant von dem ebenfalls die Welt aus höherer Perspektive betrachten - siehe auch unter Fernsehturm .

Als Baumaterialien für Funktürme kommen Stahl Stahlbeton (letzterer nur für geerdete Konstruktionen) zum Früher wurden Funktürme auch aus Holz gebaut. Türme sind heute - mit Ausnahme des Meter hohen Turmes des Senders im polnischen Gleiwitz - vollständig verschwunden.




Bücher zum Thema Funkturm

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Funkturm.html">Funkturm </a>