Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. November 2019 

Göppingen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Göppingen ist eine Stadt in Baden-Württemberg. Sie etwa in der Mitte zwischen der Landeshauptstadt Stuttgart und Ulm an der Fils und ist Sitz des Landkreises Göppingen .

Die Stadt liegt an der Bundesstraße 10 sowie an der 1847 eröffneten Filstalbahnstrecke von Stuttgart nach Ulm (siehe auch Schwäbische Eisenbahn ).

Hohenstaufen auf einer Ansichtskarte von 1905

Neben der Kernstadt gehören auch die Stadtbezirke Bartenbach Bezgenriet Faurndau Hohenstaufen Holzheim Jebenhausen und Maitis zu Göppingen.

Partnerstädte

Inhaltsverzeichnis

Politik


Geschichte

Der älteste Hinweis auf Göppingen wird einer im 16. Jahrhundert abgefassten Chronik erwähnt: überließ Konrad von Württemberg demnach Göppingen dem Kloster Blaubeuren.

Ab 1396 gab es eine württembergische in Göppingen.

1782 brennt Göppingen beinahe völlig nieder. Stadt wird im Schachbrettgrundriss nach einem klassizistischen von Johann Adam Groß wieder aufgebaut.

1847 kommt die Eisenbahn nach Göppingen.

Persönlichkeiten

Sehenswürdigkeiten

Göppingen 1925

  • Das Adelberger Kornhaus
  • Der Alte Kasten
  • Das Alte E-Werk
  • Die Barbarossakirche (Hohenstaufen)
  • Der Dokumentationsraum für staufische Geschichte (Hohenstaufen)
  • Das Haus Illig
  • Das Jüdische Museum (Jebenhausen)
  • Die Städtische Galerie mit der Kunst-Sammlung Bönsch
  • Das Märklin-Museum
  • Der Marstall
  • Das Naturkundliche Museum (Jebenhausen)
  • Die Oberhofenkirche
  • Der Partnerschaftsbrunnen
  • Das Rathaus
  • Das Renaissanceschloss (mit Rebenstiege)
  • Der Sauerbrunnen
  • Die Stadtkirche
  • Die Stiftskirche (Faurndau)
  • Das Städtische Museum im Storchen

Weblinks


Städte und Gemeinden im Landkreis Göppingen
Adelberg | Aichelberg (Göppingen) | Albershausen | Bad Ditzenbach | Bad Überkingen | Birenbach | Böhmenkirch | Börtlichen Boll | Deggingen | Donzdorf | Drackenstein | Dürnau Ebersbach an der Fils | Eislingen/Fils | Eschenbach | Gammelshausen | Geislingen an der Steige | Gingen an der Fils | Göppingen | Gruibingen | Hattenhofen | Heiningen | Hohenstadt | Kuchen | Lauterstein | Mühlhausen im Täle | Ottenbach | Rechberghausen | Salach | Schlat | Schlierbach | Süßen | Uhingen | Wangen bei Göppingen | Wäschenbeuren | Wiesensteig | Zell unter Aichelberg




Bücher zum Thema Göppingen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/G%F6ppingen.html">Göppingen </a>