Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 23. August 2019 

Günter Gaus


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Günter Gaus (* 23. November 1929 in Braunschweig ; † 14. Mai 2004 in Hamburg ) war ein deutscher Journalist und Politiker .

Von 1974 bis 1981 war er Ständiger Vertreter der Bundesrepublik in der DDR . In dieser Position konnte er mit DDR-Regierung viele Erleichterungen hinsichtlich der zwischenmenschlichen Beziehungen deutsch-deutschen Miteinanders aushandeln. Zu seinen Verdiensten zählen anderem 17 Abkommen die beispielsweise den Bau Autobahn Hamburg-Berlin und Erleichterungen im Transit-Verkehr ermöglichten.

Er starb am 14. Mai 2004 an Krebs .

Inhaltsverzeichnis

Liste der Tätigkeiten


Auszeichnungen

  • Adolf-Grimme-Preis 1964 und 1965
  • Autor des politischen Buches des Jahres
  • Besondere Ehrung des Adolf-Grimme-Preises 1988
  • Deutscher Kritikerpreis 1991
  • Hans-Joachim-Friedrichs-Preis 2001

Werke

Weblinks




Bücher zum Thema Günter Gaus

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/G%FCnter_Gaus.html">Günter Gaus </a>